Kulmbacher Bier und Kulmbacher Brauerei

Die Kulmbacher Bratwurst: Fleischspezialität aus Oberfranken

Bei der Präsentation der Kulmbacher Besonderheiten soll an dieser Stelle die Kulmbacher Bratwurst den Anfang machen: Ein hoher Kalbfleischanteil sowie das sehr fein gekutterte Mett, dem eigens Eis beigemengt wird, sind typisch für diese Bratwurst aus Oberfranken. Doch ist vor allem die Art und Weise, wie die Kulmbacher Bratwurst gegessen wird, das wirklich Besondere. Denn typischer Weise werden gleich zwei oder drei von ihnen in einem Bratwurststollen, der mit Anis bestreut ist, gegessen.

Kulmbacher Brauerei: Das beste Bier Bayerns?

Neben der auch oberhalb des Weißwurstäquators bekannten Bratwurst spielt natürlich das typische Kulmbacher Bier eine bedeutende Rolle in der 27.000-Seelen-Ortschaft. Die Kulmbacher Brauerei wurde bereits 1846 unter dem Namen Reichelbräu gegründet und konnte seine Stellung im Bierzirkus von Deutschland behaupten. Das in dieser Bierbrauerei gebraute Starkbier EKU 28 konnte sich sogar international einen Namen machen und hatte viele Jahre den Ruf als stärkstes Bier der Welt. Diesen Titel musste EKU 28 aber leider längst abgeben.

Kulmbacher Bierwoche: Ein Fest für das Bier

Seit 1939 ist Kulmbach um ein Event reicher: Das Bierfest fand vor 70 Jahren das erste Mal statt und lockt jährlich rund 100.000 Besucher in die Stadt. Dieses Jahr wird die Bierwoche vom 25. Juli 2009 bis zum 02. August 2009 gefeiert und wieder eine ähnlich großen Menschenmasse anziehen.  Gemütliches Beisammensitzen, Musik, ein Festumzug und natürlich Bier und Bratwurst sind die zentralen Programmpunkte der Kulmbacher Bierwoche, die sich in Oberfranken niemand so schnell entgehen lässt!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.