Kirsch-Marzipan Cocktail ohne Alkohol

Kirschen und Marzipan ist eine beliebte Kombination für Kuchen, Torten und anderes Gebäck. Auch in manchen Desserts findet man beides. Marzipan ist in Getränken allerdings ziemlich selten zu finden. Das folgende Rezept zeigt, dass Kirschen und Marzipan auch in flüssiger Form zusammen sehr lecker sind. Wer süße, alkoholfreie Cocktails gern trinkt, sollte daher unbedingt diesen ungewöhnlichen Kirsch-Marzipan Cocktail einmal probieren.

Das Rezept ist für zwei Portionen berechnet und sehr einfach zuzubereiten. Sie brauchen dafür keinen Cocktailshaker oder andere spezielle Gerätschaften. Der Cocktail schmeckt nicht nur im Sommer, also in der Kirschenzeit, lecker, sondern das ganze Jahr über.

Kirsch-Marzipan Cocktail: Die Zutatenliste

Zutaten für Kirsch-Marzipan Cocktail

  • 4 EL Sauerkirschen (aus dem Glas)
  • 4 EL Sauerkirschsaft (aus dem Glas)
  • 200 g Vanillejoghurt
 

  • 2 TL Raspelschokolade
  • 100 g Marzipanrohmasse

 

Kirsch-Marzipan Cocktail: Die Zubereitung

1
Für den Kirsch-Marzipan Cocktail einfach die Kirschen mit dem Saft aus dem Glas, dem in Stückchen zerkleinerten Marzipan und dem Joghurt gründlich mischen und alles pürieren. Falls die Masse zu dickflüssig ist, einfach noch etwas Kirschsaft hinzufügen.

2
Die Mischung gleichmäßig auf zwei Cocktailgläser verteilen und bis zum Servieren am besten kalt stellen.

3
Vor dem Servieren mit der Raspelschokolade bestreuen. Am besten eiskalt genießen.

4

Variationen

Für den Kirsch-Marzipan Cocktail können Sie auch einfach Naturjoghurt verwenden, er ist dann etwas weniger süß. Statt Schokoraspeln können Sie den Cocktail auch mit gemahlenen ungesalzenen Pistazienkernen oder Nüssen bestreuen. Oder kombinieren Sie einmal den klassischen Ki-Ba (Kirsch- und Bananensaft zu gleichen Teilen gemischt) mit etwas Marzipan. Ersetzen Sie dafür im Rezept die Kirschen und den Joghurt durch eine halbe bis ganze Banane. Je nach Konsistenz des Getränkes eventuell noch mehr Kirschsaft dazu geben. Sie können natürlich auch fertigen Kirschsaft und Bananensaft oder -Nektar verwenden.

  Zubereitungszeit: 15 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Keine Meinungen

  1. Hey.. wow, ein Spiel in dem man nur ein einziges Leben hat und die Rate zu Scheitern bei 96 Prozent liegt, was kann es motivierenderes geben. Bin gespannt zu welcher Rate ich gehören werde =)

  2. Gerd Fröhlich-Rockmann

    hab selten so viel Quatsch zum Thema Demenz auf einmal gelesen! Wer meint an einem demenziellen Syndrom zu leiden oder den Verdacht hat an einer Form der Demenz zu leiden sollte sich vertrauensvoll an seinen Hausarzt oder eine der zahlreichen Memorykliniken wenden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.