Karpfenrute und anderes Angelzubehör zum fischen

Karpfenrute

Solche Ruten sind zwischen 3,60 und 3,90 m lang und ermöglichen eine gute Hebelkraft auf den schweren Fisch.
Das Wurfgewicht der Angelrute sollte etwa bei 60-80 Gramm, also 2,25 bis 2,75 englische Pfund Testkurve (lbs), liegen. Mehr ist nur bei zu erwartenden kapitalen Fängen einzusetzen.
Daneben empfehlen sich größere Stationärrollen mit 200 m Schnur 0,30er Stärke. Selbst schweren, flüchtenden Fischen ist damit beizukommen.

weiteres Angelzubehör

Zum erfolgreichen Fischen reicht die Karpfenrute allein nicht aus. Wichtig ist ein großer Unterfangkescher, in dem sich der Fisch nicht verletzen kann. Empfohlen wird ebenso eine Abhakmatte, die das Lösen des Hakens erlaubt, ohne die Schleimhaut des Fisches zu verletzen.
Das Vorfach sollte etwas schwächer als die Hauptschnur sein, also zwischen 0,25er und 0,27er Stärke haben. Posen – sofern nicht auf Grund geangelt wird (dann eignen sich elektronische Bissanzeiger) sind nicht zu klein und zu leicht zu wählen. Ansonsten nur noch das gewünschte Ködermaterial (Mais, Boilies etc.) einpacken und schon kann’s losgehen

Eine Meinung

  1. Hallo, gute Tipps auf dieser Seite. Gruß Peter

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.