Hypothekenzinsen Vergleich und Entwicklung

Entwicklung der Hypothekenzinsen

Auf den historischen Tiefstand sanken die Hypothekenzinsen im Jahr 2005, danach zeigte die Entwicklung wieder einen postiven Trend. Die aktuelle wirtschaftliche Situation hat die Europäische Zentralbank veranlasst, die Leitzinsen für Kredite auf einen historischen Tiefstand abzusenken. Infolgedessen sind auch die Zinssätze für Hypothekendarlehen wieder gesunken. Je nach Bindungsfrist liegen die Hypothekenzinsen nur noch zwischen etwa 3 und 5 Prozent. Mittelfristig ist wieder mit steigenden Zinssätzen zu rechnen.

Hypothekenzinsen Vergleich

Die Entwicklung der Hypothekenzinsen macht momentan die Aufnahme eines Hypothekenkredites für die Neuanschaffung einer Immobilie sehr attraktiv und durchaus finanzierbar. Die Talsohle sollte auch von Immobilienbesitzern aktuell durch eine Umschuldung oder ein Forward-Darlehen genutzt werden. Ein kostenloser und unverbindlicher Vergleich der Hypothekenzinsen ist online entweder über spezielle Portale oder die Webseiten der Finanzierer möglich.

Auch ein unabhängiger Berater hilft beim Vergleich der Hypothekenzinsen und Angebote verschiedener Finanzierungsinstitute. Beim Vergleich der Hypothekenzinsen sollten vor allem die Laufzeit des Kredits, die Dauer der Zinsbindung und Sondertilgungsmöglichkeiten berücksichtigt werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.