Hütte in Kärnten mieten: So machen Sie Sommerurlaub in Österreich

Ein Sommerurlaub in Österreich ist immer ein besonderes Erlebnis, vor allem im wunderschönen Kärnten. Das Außergewöhnliche dabei ist, dass sich der Gast für die Zeit seines Urlaubs eine Hütte in Kärnten mieten kann. Er genießt die gute Almenluft abseits der Tourismuszentren, braucht aber trotzdem nicht auf Komfort zu verzichten. Eine Hütte in Kärnten bietet dem Gast einiges. So stehen ihm die Möglichkeiten offen, Wanderungen zu unternehmen und dabei die Bauernhöfe in der Umgebung zu besuchen. Gleichzeitig kann sich der Gast bei den Bauernhöfen mit frischen Lebensmitteln aus der Region eindecken. Eine Spezialität in Kärnten ist der geräucherte, magere Kärntner Speck, den jeder einmal probieren sollte.

Eine Hütte in Kärnten mieten ist sehr einfach. Wer im Internet sucht, findet sicher das Passende für den Sommerurlaub in Österreich. Wer lieber in einem Reisebüro seinen Urlaub bucht, dem steht auch dieser Weg offen.
Mit nur wenigen Schritten kommt man zu seiner Wunschhütte.

Hütte in Kärnten mieten: Was wird benötigt?

  • Eine Hütte in Kärnten
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Verpflegung

 

Hütte in Kärnten mieten: So wirds gemacht!

1

Anzahl der Personen

Zuerst ist erst einmal wichtig zu wissen, für wie viele Personen die Hütte Platz bieten soll. Diese sind meist für mehrere Personen adaptiert.

2

Anfahrt

Entscheiden Sie sich, ob sie direkt mit dem Auto zufahren wollen, oder einen Fußweg in kauf nehmen möchten. Bei den meisten Hütten ist eine Zufahrt mit dem PKW möglich

3

Ausstattung der Hütte

Eine Hütte in Kärnten mieten bietet auch Luxus. So kann man sich aussuchen, welche Extras man haben möchte. Die meisten Hütten verfügen über eine Sauna oder eine Infrarotkabine. Eine Küche mit Kühlschrank ist in jeder Hütte. Für den Gast heißt das, er ist Selbstversorger. Bad und WC sind ebenso Standard in den Hütten.

4

Vorbereitungen

Wie sieht es mit Bettwäsche und Handtüchern aus?
Da hat der Gast die Wahl. Entweder er bringt seine eigene Bettwäsche, sowie Handtücher mit, oder er bezahlt eine geringe Gebühr für die Bereitstellung. Der Vorteil dabei ist, dass er weniger Gepäck braucht und bei Bedarf frische Wäsche bekommt. Für Familien mit Kindern, ist auch eine kindgerechte Ausstattung buchbar. Dazu gehört ein Gitterbett und ein Hochstuhl. Wünscht der Urlauber das, soll das bei der Buchung angegeben werden.

5

Zusätzliche Optionen

Bei vielen Hütten ist ein Fischteich in der Nähe, wo der Urlauber sein Abendessen selbst besorgen kann. Das ist sicher ein besonderes Abenteuer für jeden. 

Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Schöner Artikel! Zur Vorbereitung würde ich noch das Einlesen in Infos über die Region, Freizeitmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen im Reisezeitraum hinzufügen. Anders als im Hotel haben Sie nämlich keinen „garantierten“ Ansprechpartner für solche Informationen (obwohl es natürlich oft sehr nette und hilfsbereite Nachbarn gibt) und eventuell auch keinen gesicherten Internetzugang, je nach Lage der Hütte.

  2. Reisetipps Porec

    Ich bin jedes Jahr einmal in Kärnten auf Urlaub. Das mit der Hütte ist eine super Idee!Kärnten ist für mich das schönste Bundesland in Österreich. Viele schöne Badeseen und ein tolles Wandergebiet. Dann noch die Kärntner Spezialitäten, was will man mehr.Tipp: Sehr schön ist die Gegend rund um den Faakersee!!! Ist auch nicht weit nach Felden am Wördersee. lg Walter

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*