Hamburger Musikpreis HANS: Die Nominierungen

Der Hamburger Musikpreis wird am 16. November im Grünspan, im legendären Stadtteil St. Pauli, verliehen. Die HANS Nominierungen stehen schon jetzt fest und lassen die Spannung auf das Fest mit 500 geladenen Gästen steigen.

Wer die Glücklichen sind, die den Preis in insgesamt 8 verschiedenen Kategorien erhalten, das entscheidet eine unabhängige Jury. Sie besteht aus 14 Mitgliedern, die unterschiedlichen Bereichen der Musikwirtschaft angehören. Alexander Maurus aus dem Vorsitz der Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM) wird dem Gremium vorsitzen.

Im Folgenden finden Sie die HANS Nominierungen im Überblick.

HANS Nominierungen:

1

HANS Nominierungen für den Hamburger Künstler des Jahres

Die Nominierten für die wohl begehrteste Kategorie des Abends sind Jan Delay, Dendemann, Jochen Distelmeyer und Tocotronic. Allesamt sind Anwärter auf den HANS für den Künstler des Jahres. Jan Delay erhielt in diesem Jahr bereits den ECHO für den besten „HipHop Urban“ und den COMET für den Star der Stars. Wird er seinen Konkurrenten Dendeman mit seinem aktuellen Album „Vom Vintage verweht“ ausschalten können? Auch die 4 taffen Jungs von Tocotronic haben eine geballte Ladung Deutsch-Rock aufgefahren, um die Jury vom Hocker hauen. Aber können Sie gegen den deutlich erfahreneren Jochen Distelmeyer bestehen oder wird er Ihnen den Blumentopf vor der Nase wegschnappen? Am 16. November wissen wir mehr.
2

Herausragende Hamburger Künstlerentwicklung

Selten werden die Menschen die hinter den Künstlern stehen tatsächlich wertgeschätzt und für Ihre Arbeit geehrt. Dabei sind sie es doch, die den Aufstieg in der Musikbranche überhaupt erst möglich machen. Der Hamburger Musikpreis HANS ehrt die Teams hinter den Kulissen in der Kategorie Herausragende Hamburger Künstlerentwicklung. Nominiert sind das Team um Fettes Brot, Nneka,
Roger Cicero und Scooter.
3

Hamburger Medienformat des Jahres

Wenn die Medien nicht wären, könnte wohl kaum ein Künstler mit seiner Musik heutzutage große Bekanntheit erlangen. Und weil gerade Hamburg einer der Medienstandorte schlechthin ist, gibt es die Kategorie Medienformat des Jahres. Nominiert sind die Sendungen Balcony TV, Inas Nacht, Konspirative Küchenkonzerte und das Internetportal Kultut-Port.de.
4

Hamburger Label des Jahres

Ohne Label, keine professionelle Vermarktung und Öffentlichkeitsarbeit! Auch das Hamburger Musiklabel des Jahres verdient es also durch den HANS geehrt zu werden. Zur Auswahl stehen hier: Audiolith, 105 Music, Dial Rec. und Tapete Records.
5

Hamburger Produktion des Jahres

In der Kategorie „Hamburger Produktion des Jahres“ sind Tobias Levin für das Album „Hurra! Hurra! So nicht.“ (Gisbert zu Knyphausen), Matthias Arfamm, Jan Delay und Kaspar „Tropf“ Wiens für „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ (Jan Delay), Andreas Herbig und Jochen Distelmeyer für „Heavy“ (Jochen Distelmeyer) sowie Mense Reents und Ted Gaier für „Ufo“ (1000 Robota) nominiert.
6

Hamburger Programmmacher des Jahres

In den richtigen Locations kommt gute Musik erst richtig zur Geltung. Und deswegen wird einer der folgenden Nominierten den Hamburger Musikpreis für den Programmmacher 2010 erhalten: der Golden Pudel Club, Uebel & Gefährlich, der Hafenbahnhof oder das Reeperbahnfestival.
7

Hamburger Verpackung des Jahres

Das äußere Erscheinungsbild ist uns heutzutage nicht nur bei unserem Gegenüber wichtig, sondern auch bei den Produkten, die wir kaufen und den Locations, die wir besuchen. Deswegen müssen auch Grafik und Design im Hamburger Musikleben ausreichend gewürdigt werden. In dieser Kategorie dürfen das Elbjazz Festival, Fettes Brot, Dial Rec./Smallville Records und Store, sowie die Silly Walks Discotheque darauf hoffen, dass Sie stylingtechnisch den richtigen Riecher hatten.
8

Hamburger Nachwuchs des Jahres

Vielversprechende Newcomer sind die Stars von morgen und weil das so ist, ist unter den HANS Nominierungen auch der Nachwuchs des Jahres zu finden. Wir drücken die Daumen für: 1000 Robota, die Alin Coen Band, Die Vögel und Hundreds.

Tipps und Hinweise

  • weiterführende Links: Homepage der IHM: http://www.musikwirtschaft.org/index.html

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.