Girokonto Dispo beantragen und führen

Wer einen Girokonto Dispo beantragen möchte, muss einige Kriterien erfüllen. Zunächst sollte er sich aber überlegen, ob sich ein Dispositionskredit für seine Lebens- und Finanzlage eignet. Wer sich von einem Kredit leicht verlocken lässt, in die roten Zahlen zu fallen, sollte sich die Grenze selbst auf die Null legen.

Girokonto Dispo ausgleichen

Ein Dispositionskredit, für welchen – bis zu einem bestimmten Betrag – keine Strafgebühren anfallen, ist aber unbedenklich. Trotzdem: wer über einen längeren Zeitraum in den roten Zahlen bleibt, sollte seinen Girokonto Dispo ausgleichen.

Nur wenn der Ausgleich der Schulden durch zinsgünstigen Ratenkredit nicht länger als ein Jahr dauern würde, sollte man sich dazu entscheiden. Ansonsten ist es angesichts der Strafgebühren günstiger, mithilfe eines Kleinkredits aus den Schulden zu kommen. Der ist allerdings wiederum an ein ausreichend hohes Kreditscoring als Voraussetzung gebunden.

Dispo beantragen in wenigen Schritten

Wenn Sie die nachstehenden Kriterien erfüllen und finden, dass ein Dispositionskredit in Ihre finanziellen Pläne passt, können Sie sich an unserer Vorgehensweise orientieren.

Girokonto Dispo: Was wird benötigt

  • Schufa-Unterlagen
  • Nachweise für das Nettoeinkommen der letzten zwei bis drei Monate
 

Girokonto Dispo: So wirds gemacht!

1

Alterscheck

Um einen Girokonto Dispo einrichten zu können, müssen Sie volljährig sein.
2

berufliche Situation

Auszubildende und Arbeitslose haben keine Aussicht auf Kredite.
3

Bankencheck

Richtet Ihre Bank von selbst einen Dispositionskredit ein? Sie müssen nur dann einen Antrag stellen, wenn die Bank Ihnen nicht automatisch einen Kreditrahmen einrichtet.
4

Nettoeinkommen

Sie müssen auch ein bestimmtes Nettoeinkommen vorweisen können. Als Neukunde reichen die Nachweise der letzten zwei Gehaltsrechnungen. Ansonsten müssen sie drei Nachweise vorlegen, damit die Bank Ihr durchschnittliches Nettoeinkommen ausrechen kann. Dieses ist die Grundlage für die Kredithöhe, welche die Bank Ihnen zubilligen kann.
5

Schufa

Immer mehr Banken prüfen Ihre finanziellen Verhältnisse auf negative Eintragungen bei der Schufa. Um den Dispo zu erhalten, müssen Sie zuletzt eine Schufa-Klausel unterzeichnen.

Tipps und Hinweise

  • Vermeiden Sie es, nach der Aufnahme eines Ratenkredits wieder den Dispositionskredit zu überziehen, da hieraus eine Schuldenspirale entstehen kann.
  • Nach einer Umschuldung können Sie den Dispositionskredit wieder sperren lassen, um sich selbst keine Gelegenheit zu lassen, wieder in die Miese zu kommen.
Schwierigkeitsgrad:  

Weiterführende Links:

http://www.schufa.de/de/home/

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.