Für die reibungslose Stromzufuhr – USV Anlagen

Kontinuierliche Stromzufuhr ohne Unterbrechungen

Gemeint ist nicht die Netzersatzanlage; sie unterbricht die Stromversorgung, wenn auch nur für einen Moment, beim Umschalten. Krankenhäuser und Leitstellen, Stellwerke und Rechenzentren brauchen die permanente Energiezulieferung auf gleichbleibendem Niveau, für sie ist die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) lebenswichtig. Auch kleinere Büros und Privathaushalte machen mittlerweile von dieser Möglichkeit Gebrauch, um sich die Nachwirkungen etwa von Systemabstürzen zu ersparen. Die USV wird dabei unmittelbar in die Stromzuleitung der Geräte und Anlagen integriert, die zu sichern sind. Zwar wird auch hierbei die Stromversorgung unterbrochen, doch das nur für einen winzigen Moment im Millisekundenbereich, was die betriebenen Stromverbraucher tolerieren, ohne danach funktionelle Störungen aufzuweisen. Jedenfalls muss damit dann gerechnet werden, wenn es sich um einfache Ausführungen der USV handelt

Ständige Störungen beeinflussen den Netzbetrieb

Wenn im westlichen Teil Europas Stromausfälle auch ziemlich selten vorkommen, so treten doch gelegentlich Rückwirkungen auf, die das ganze Netz betreffen können, wenn größere Ströme geschaltet werden. Wenn es zu Kurzschlüssen kommt, wenn Schweißautomaten eingeschaltet werden oder Elektromotoren mit großer Kapazität in Betrieb gehen, kommt es zur Absenkung der Spannung. Das Gegenteil ist der Fall, wenn große Lasten abgeschaltet werden oder wenn der Blitz einschlägt. Trotz der ständigen Nachregelungen von Spannung und Frequenz durch die Energieversorger sind Ausfälle auf lokaler Ebene nicht unbedingt zu vermeiden. Das kann nur die USV, die den Strom zur Geräteversorgung in Akkumulatoren speichert.

Den Bedarf der Computeranlage selbst ermitteln

Bei den USV Anlagen für Computer gibt es eine relativ große Auswahl. Um herauszufinden welche davon die richtige ist, muss man zunächst nichts weiter tun, die Leistungen des Rechners und sämtlicher anzuschließenden Geräte zusammenzurechnen. Die Multiplikation des so ermittelten Werts mit dem Leistungsfaktor 0,6 ergibt den Wirkleistungsverbrauch der Computeranlage. Wenn die Scheinleistungsangabe der USV, multipliziert mit cos Phi, um etwa ein Drittel höher liegt, bleibt genug Reserve. USV Anlagen von Jovyatlas, auch Produzent von Gleichrichtern, Wechselrichtern und Widerständen, sind eher geeignet für den Einsatz in der Industrie. Sechs Jahrzehnte an Erfahrung garantieren sichere Notstromversorgung, insgesamt im Wirkungsbereich von 300 VA bis zu 800 kVA. Jovyatlas hat im letzten Jahr einen Umsatz von über 20 Millionen Euro erzielt und befindet sich mit etwa 23 Aufträgen pro Arbeitstag weiterhin auf Wachstumskurs.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.