Freiwilliges soziales Jahr

Die Freiwilligen bekommen für ihre Arbeit ein Taschengeld, ggf. Unterkunft und Verpflegung, beitragsfreie Versicherung in den gesetzlichen Sozialversicherungen (Kranken- Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung) sowie der Kindergeldanspruch für die Eltern.

Dauer des freiwilligen sozialem Jahr

In der Regel beträgt die Dauer eines sozialem Jahr 12 Monate und beginnt am 1.August oder am September eines Jahres. Es kann aber auch für eine Zeit von mindestens 6 und höchstens 18 Monate geleistet werden.
Bei einer Mindestdauer von 12 Monaten kann das soziale Jahr für Kriegsdienstverweigerer als Zivildienst anerkannt werden.

Einsatzbereiche des freiwilligen sozialem Jahr

Das freiwillige soziale Jahr wird in sozialen und gemeinwohlorientierten Einrichtungen geleistet. Zu diesen Einrichtungen gehören z.B. Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, ambulante Sozialdienste, Kindergärten und Einrichtungen für behinderte Menschen.
Das freiwillige soziale Jahr kann auch im Ausland geleistet werden, darunter zählen auch Einrichtungen für Frieden und Versöhnung.

Eine Meinung

  1. In dem Beitrag wird der Sport vergessen.
    Seit ein paar Jahren ist es auch möglich, in einem Sportverein ein FSJ zu absolvieren.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.