Firmengründung – Firmengründung in der Schweiz und in Deutschland

Wer eine Firma gründen will sollte sich deshalb zuerst genau mit dem geplanten Vorhaben auseinandersetzen, Informationen einholen und sich beraten lassen, worauf bei der speziellen Geschäftsidee zu achten ist.

Firmengründer

Sie ist das A und O! Welche Idee verbindet der angehende Unternehmer mit seiner Firmengründung? Viele Geschäftsideen sind natürlich schon verwirklicht. Dann gilt es vor einer Firmengründung vor allem die Konkurrenz- und Standortsituation genau abzuklären. Besteht für ein neu gegründetes Unternehmen der geplanten Art am geplanten Standort wirklich Bedarf? Kann man sein Angebot so attraktiv gestalten, dass man ähnlichen Anbietern einen Marktanteil streitig machen wird?
Wenn es ein völlig innovatives Geschäftskonzept, in seiner Art einzigartig und damit sozusagen konkurrenzlos ist, dann muss genau abgeklärt werden, ob bei der ins Auge gefassten Kundschaft wirklich Bedarf besteht. Sollte es der Fall sein, sollten routinierte Firmengründer bzw. Berater zur Seite stehen um keine Fehler bei der Firmengründung zu machen. Sehr begehrt sind derzeit Firmengründungen in der Schweiz, aber auch Firmengründungen in Deutschland nehmen immer mehr zu.

Finanzierung einer Firmengründung

Die Ermittlung des Finanzbedarfs einer Firmengründung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, die eine Finanzierung dann auch erst möglich macht. Keine Bank wird einen Kredit gewähren, ohne dass ihr ein ausführlicher Businessplan vorgelegt wurde, der eine Berechnung des Investitionsbedarfs aber auch der Vorfinanzierung der laufenden Kosten beinhaltet. Gleiches ist natürlich Voraussetzung für die Inanspruchnahme öffentlicher Fördermittel, von denen es eine große Anzahl in verschiedenen Programmen gibt.
Wenn Sie eine Firmengründung planen, lassen Sie sich über all diese Punkte und über alle rechtlichen Fragen die damit in Zusammenhang stehen wirklich unabhängig beraten. Handelskammern, die zuständigen Unternehmerverbände, Seniorexperten aber auch amtliche Beratungsstellen sind dafür Anlaufstationen.

Eine Meinung

  1. Immer mehr Menschen wagen den Schritt und gründen ihre eigene Firma. Leider scheitern hierbei aber immer wieder Jungunternehmer weil sie das Risiko, die Kosten und den Arbeitsaufwand ganz gewaltig unterschätzt haben. Bereits lange vor der Gründung und der Gewerbeanmeldung entstehen hohe Kosten und es dauert oft sehr lange bis der neue Betrieb kostendeckend und gewinnbringend arbeiten kann. Auch die Suche nach einer geeigneten Geschäftsidee ist nicht einfach. Wer gleich eine größere Firma gründen will wird dies ohne externe Beratung von Fachkräften nicht schaffen. Auch die Frage nach der Rechtsform spielt für den Erfolg des neuen Betriebes eine große Rolle. Besonders in der Anfangszeit sind viele zeit- und kostenaufwendige Behördengänge zu erledigen. Je sorgfältiger die eigene Geschäftsidee und auch die Analyse der Konkurrenz durchgeführt wird umso besser sind die Chancen langfristig auf dem Markt bestehen zu können. Wer sich beispielsweise im Handelsregister eintragen lassen will bezahlt bereits hierfür hohe Gebühren.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.