Fady Maalouf: Into the Light und die Single Blessed

Fady Mounir Maalouf kennzeichnet wohl eines der bewegendsten Schicksale der internationalen Musikszene. In den 80er Jahren wurde er im Libanon geboren und dort während des Bürgerkrieges von einigen Granatensplittern im Gesicht verletzt und musste sich daraufhin zahlreichen Operationen unterziehen. Bereits im Alter von 17 Jahren trat er als Sänger auf und studierte bald darauf Modedesign. Als sich die politische Lage 2006 in Beirut stetig verschlechterte kam Maalouf durch seinen Halbbruder nach Deutschland und lebte anschließend in Hamburg.

Fady Malalouf: Sein Erfolg

2007 bewarb sich Fady Maalouf bei der RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar und trat schließlich 2008 gegen den damaligen Gewinner Thomas Godoj im Finale an. Doch war das nicht das Ende seiner jungen Musikkarriere: 2008 unterschrieb er bei Columbia und veröffentlichte die Single Blessed, an der unter anderem Alex Christensen mitproduzierte, und lies das gleichnamige Debutalbum nur wenig später folgen.

Der musikalische Maalouf

Fady Maaloufs neues Album Into The Light scheint sich nicht nur musikalisch kaum von seiner ersten Veröffentlichung kaum abzuheben. Texte und Musik ähneln zahlreichen Pop-Künstlern der aktuellen internationalen und nationalen Szene.

Seine gefühlvolle Stimme konzentriert sich meist auf die gängigen Themen der Liebe, des Herzschmerzes und der Sehnsucht. Außerdem befindet sich unter aderem das Cover des 90er Nummer-Eins-Hits Listen To Your Heart von Roxette auf seinem Album. Ein schlauer Schachzug scheint diese Titelwahl nicht gewesen zu sein: Seinen „eigenen“ Liedern merkt man zwar Persönlichkeit an, doch dem Vergleich zu dem Original Roxette hält seine Adaption nicht stand.

Das Album Into The Light wirkt in sich durchaus schlüssig und Maalouf-Fans werden sicherlich nicht enttäuscht werden. Stimme und Stil werden den Erwartungen dieser Veröffentlichung gerecht, doch sollten sich Quereinsteiger und Musikinteressenten mit diesem Album sehr schwer tun.

Fady Maalouf – Into The Light:

  1. Kissing Moonlight
  2. Into The Light
  3. My Heart
  4. Holding On To Water
  5. Anytime
  6. Missing Your Face
  7. I Still Cry
  8. Some Music
  9. Fire
  10. Burn
  11. Listen To Your Heart
  12. Vers Les Étoiles
  13. Summer Rain

8 Meinungen

  1. Der neue Fady ist anders, aber nicht wirklich besser!

  2. Hallo!

    Ein interessanter Artikel. Ich muss zugeben, dass mir das erste Album „Blessed“ z.B. nur bedingt gefallen hat, da mir die vielen (sehr billig klingenden) Balladen nicht zusagten.
    Doch die Hörproben vom neuen Album klingen sehr vielversprechend, und die Song wirken eindeutig besser produziert als die von der alte „Platte“.
    So gesehen empfinde ich das anders als der Autor.

    Aber es steht ja auch im Artikel, dass sich Musik und Text international messen können – so schlecht kann das Werk dann an sich ja nicht sein.

    Grüße, LIlly

  3. Seinerzeit haben mir die Hörproben des „Blessed-Albums“ nicht viel gebracht, also verlasse ich mich dies Mal auch nicht auf die kleinen Kostproben. Ich bin sehr gespannt auf die von Fady Maalouf selbst kreierten Songs und stelle immer wieder fest, dass es reine Geschmackssache oder vielleicht auch stimmungsabhängig ist, zu welcher Art von Songs ich gerade tendiere. „Show me your love“ oder „To let go“ , „Against the odds“ waren seinerzeit meine Favoriten und demnächst wird es evtl. „Itl“, „My Heart“ oder „Listen to your heart“ sein, bald werde ich mir ein Urteil bilden können………

  4. Ich zähle Fady’s Stimme zu den schönsten weltweit. Verschieden webradios spielen bereit 8 von den neuen liedern, und ich muss sagen, sie sind stark. Natürlich, romantisch, aber auch sinnlich, melodisch und gut arrangiert. Damit wird Fady derjenigen erreichen, die Wert auf Klang der Stimme, Melodie und übertragendes Gefühl legen, Solides Werk, unglaublich schöne Stimme, von mir aus-sehr empfehlenswert.

  5. Ich fand das Album Blessed wesentlich abwechslungsreicher und bis auf die neue Single unterscheidet sich der Stil kaum, so daß ich mich frage, wo der neue musikalische Fady zu finden ist. Er möchte kein Balladensänger mehr sein? Dafür sind aber viel zu viele seichte gleichklingende Songs auf dem neuen Album. Es wird schwer werden, selbst die gesamte Fanbase zu überzeugen.

  6. Auch wenn fast unbemerkt bleibt der Ex-DSDS Fady Maalouf hat sein zweites Album auf dem Markt gebracht . Die Weiterentwicklung,, mit zu Teil eigenen Songs hat ein gradioses Album zu Tage gebracht , das in keiner Sekunde langweilig ist. Der gebürtige Libanese, der heute in Berlin wohnt zeigt die ganze Vielfalt seiner Stimme in eindrucksvoller Weise.
    Man wird durch den gesamten „Zauberwald“ von Rock , Pop und Balladen geleitet. Mal möchte man Träumen , Minuten später Tanzen dann einfach nur den Tönen lauschen oder im Song versinken. Ein ständiges Wechselbad der Gefühle ,wo man gespannt auf den nächsten Song wartet. Das Album glänzt in schnellen Nummer wie „Burn“ und „ Into the light“ genauso wie beim Kurztrip in die Vergangenheit mit „ Listen to your Heart“ und den traumhaften Balladen „ Anytime“ und „ Vers Les Étoiles. Dieses Album hat eine Chance verdient.

  7. Bin durch Zufall auf dieses Album gestoßen. Wusste gar nicht, dass es ein zweites Album gibt. Ich kann dem Schreiber des Artikels überhaupt nicht zustimmen. Das zweite Album ist sehr viel besser als das erste. Beim ersten Anhören war mein Lieblingslied Anytime. Bei Listen to your heart dachte ich am Anfang, dass er es ein wenig mehr sein dürfte, aber zum Ende hin ist das Lied dann absolut klasse gesungen. Das franz. Lied ist eine sehr anrührende Ballade (auch vom Text her super). Some Music und Fire sind tolle Up-Tempo-Songs, wo Fady eine ganz andere Seite zeigt. Und und und…. ich könnte weiter schwärmen. Für mich ein echtes Meisterwerk dieses Album. Warum hört man so wenig von diesem Sänger? Nach dem Kauf des Albums musste ich mich erst mal im Internet schlau machen, was es sonst noch von ihm gibt.

  8. faaaaaaaaaaaadyyyyyyyy ist einfach der beste!!!!!
    und er wird es auch immer bleiben
    ich höre sein neues Album „Into the light“ den ganzen Tag
    Er hat einfach eine super süße Stimme 🙂
    Meine Lieblingslied von ihm ist „Anytime“.
    Faaaaady du bist der beste!!!
    Mach weiter so!!!!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.