Ernährungstherapie bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Eine Ernährungstherapie hat vor allem eine unterstützende Wirkung: Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind sich als chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) ähnlich, wenn auch nicht gleich, und können nicht allein über gezielte Nahrungsaufnahme geheilt werden. Die Symptome in beiden Fällen zeichnen sich durch Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Fieber und Mangelerscheinungen aus und können bis zu Darmblutungen und Koliken reichen.

Ernährungstherapie bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa : Darauf sollten Sie achten!

1

Fachpersonal aufsuchen

Eine Ernährungstherapie muss bei beiden Krankheiten und in jedem Einzelfall mit den Patienten, Ärzten und DiätassistentInnen abgestimmt werden, zumal nicht jeder Patient in jeder Phase der Erkrankungen die gleichen Lebensmittel verträgt.

2

aktiver Schub

Man unterscheidet bei den beiden CED zwischen den akuten Schüben der Krankheit und der Remissionsphase. Bei einem Schub wird auf eine ballaststoffarme, kalorien-, calcium- und eiweißreiche Diät gesetzt, sowie auf viel Flüssigkeit, damit die verlorenen Nährstoffe wieder aufgenommen werden können. Es kann in der aktiven Phase aber auch entschieden werden, eine Ernährungssonde einzusetzen, mit der die Patienten direkt über die Nase enterale Sondennahrung erhalten.

3

Remissionsphase

In der Remissionsphase wird dann ballaststoffreiche Kost angesetzt: Vollkorn (fein), Obst und Gemüse gehören dabei zu den wichtigsten Lebensmitteln in dieser Zeit, während Unverträglichkeiten beachtet werden müssen. Rohes Gemüse, Zitrusfrüchte und Fruchtsäfte führen bei vielen Patienten zu Beschwerden, weswegen man Kartoffeln, Mohrrüben, Blumenkohl, Spargel, Broccoli, Zucchini, Spinat, Fenchel, Chicorée, grüne Bohnen und Sellerie garen und/oder pürieren sollte.

4

Wiederzufuhr von Nährstoffen

Der wichtigste Aspekt einer Ernährungstherapie bei CED ist die Wiederzufuhr von Nährstoffen, die durch die Symptome der Erkrankungen im hohen Maße abgebaut werden. Diese Mangelerscheinungen werden ausgeglichen, während das Wohlbefinden gesteigert und die Zeit zwischen den Schüben verlängert werden soll.

5

Verträglichkeit

Patienten tendieren dazu, von sich aus die Lebensmittel zuzubereiten, die sie gut vertragen, und andere wegzulassen. Um eine ausgewogene und erfolgversprechende Ernährungstherapie und Diät bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa anzusetzen, sollte man aber auf jeden Fall mit einem oder einer DiätassistentIn sprechen und ein gemeinsames Konzept erarbeiten.

Tipps und Hinweise

  • Weitere Informationen über die Krankheiten erhalten Sie auf der Seite MedizInfo.
  • Weitere hilfreiche Ernährungstipps finden Sie auch hier.

Keine Meinungen

  1. Christa Samluck-Köpsel

    Trauerreisen sind hilfreich in der Trauer, wenn der Trauernde es möchte und er sollte sehr genau schauen, was er sich wünscht auf solch einer Reise.Kleine Gruppen sind für viele Menschen angenehmer als große und gut ausgebildete Trauerbegleiter sind ein Muss.Auch sollte vorher die Möglichkeit bestehen sich eventuell am Telefon näher kennen zu lernen. Dort kann vieles erfragt werden.Da ich selber Trauerreisen anbiete und auch Trauer erleben musste, weiß ich, worauf es ankommt. Ich habe eine gute Trauerbegleiterausbildung gemacht und versuche sehr individuell auf die Trauernden einzugehen. IDen Bericht kann ich nur befürworten und hoffe sehr, dass die Trauer aus ihrer geheimen Ecke hervor geholt wird. Dazu können wir alle beitragen. Informieren Sie sich über Trauer und geben Sie einfach zu, dass Sie manchmal nicht wissen, was Sie sagen oder wie Sie reagieren sollen. Offen sein für den anderen Menschen ist sehr hilfreich und geben Sie keine Bewertungen ab. Trauer braucht Zeit und Raum und manchmal auch eine Trauerreise. Unterstützen Sie den Trauernden und passen Sie in der Zeit auf die Katze auf und gießen die Blumen. Damit helfen Sie ungemein.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.