Erfolgreich durchstarten! Tipps für den 1. Tag im neuen Job

Hallo, ich bin die Neue – und ich rocke jetzt das Büro! Engagement ist klasse, allerdings sollte man sich zu Beginn eines neuen Jobs nicht zu plump in den Vordergrund drängen.Endlich geschafft! Die langwierige Jobsuche war erfolgreich. Morgen ist der erste Tag im neuen Job. Lesen Sie hier Tipps für den perfekten ersten Arbeitstag.

Am ersten Arbeitstag ist freundliche Zurückhaltung geboten

Der erste Tag im neuen Job ist eine große Herausforderung. Immerhin gilt es den guten Eindruck des Vorstellungsgesprächs aufrechtzuerhalten – und klitzekleine Bluffs im Lebenslauf (fließend Französisch, Spanisch und Profikenntnisse in Photoshop) nicht gleich auffliegen zu lassen. Außerdem sollen die neuen Kollegen in den ersten Minuten davon überzeugt werden, einen neuen, klugen, witzigen Kollegen zu haben. Damit Sie sich in der „Ich bin die/der Neue“-Rolle wohlfühlen, verraten wir hier, was Sie beachten sollten:

Tipp 1: Keine Cupcakes am ersten Tag.
Eine tolle Idee, die jedoch nicht bei jedem gut ankommt! Nutzen Sie die Zeit, die Sie durch das Nichtbacken einsparen, um sich gut auf den neuen Job vorzubereiten. Schauen Sie sich auf der Firmen-Homepage Ihre neuen Kollegen und deren Aufgaben an.

Tipp 2: Keine Angst vor Fettnäpfen. Gerade am ersten Tag besteht die Gefahr, sich den einen oder anderen kleinen Patzer zu erlauben: Im Konfi nehmen Sie intuitiv auf dem Chefsessel Platz, verirren sich nach der Mittagspause im Ihnen noch unbekannten Bürogebäude, verwechseln die Namen Ihrer neuen Kollegen. Alles kein Problem. Mit einem Lächeln sind Missgeschicke dieser Art schnell vergessen.

Tipp 3: Präsentieren Sie sich selbst.
Am ersten Tag wollen die neuen Kollegen wissen, mit wem sie es zu tun haben. „Hallo, ich bin der Henrik und ich war gestern ordentlich einen heben!“ Es ist schön, wenn Sie etwas von sich erzählen – allerdings sollten sich besonders an den ersten Tagen diese Informationen auf die berufliche Laufbahn beschränken. Überlegen Sie sich bereits ein paar Tage vor dem ersten Arbeitstag, wie sie sich „verkaufen“. Halten Sie sich die ersten Tage mit Details aus dem Privatleben zurück. Beobachten Sie das bestehende Team genau und versuchen herauszufinden, wer die Fäden in der Hand zieht, wer intrigant ist – wenn Sie sich einen Überblick verschaffen, vermeiden Sie unter Umständen Angriffe von möglichen Neidern. Gibt es alles nicht in Ihrem neuen Job? Wäre ja schön! Aber Büros bestimmen nun einmal Seilschaften den Lauf vieler Dinge.

Extratipp: Suchen Sie sich einen Mentor. Jemanden, der Sie in die Gepflogenheiten des Alltags an Ihrem neuen Arbeitsplatz einführt.

Foto: Picture-Factory – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.