Erfolg buchstabiert man T-U-N

Chance der Bärenraupe, über die Straße zu kommen         


Keine Chance. Sechs Meter Asphalt.
Zwanzig Autos in einer Minute.
Fünf Laster, ein Schlepper, ein Pferdefuhrwerk.
 
Die Bärenraupe weiß nichts von Autos.
Sie weiß nicht, wie breit der Asphalt ist.
Weiß nichts von Fußgängern, Radfahrern, Mopeds.
 
Die Bärenraupe weiß nur, dass jenseits Grün wächst.
Herrliches Grün, vermutlich fressbar.
Sie hat Lust auf Grün. Man müsste hinüber.
 
Keine Chance. Sechs Meter Asphalt
Sie geht los. Geht los auf Stummelfüßen
Zwanzig Autos in der Minute.
 
Geht los ohne Hast, ohne Furcht, ohne Taktik.
Fünf Laster, ein Schlepper, ein Pferdefuhrwerk.
Geht los und geht und geht und geht und
kommt an.
 
Rudolph Otto Wiemer



 

5 Meinungen

  1. Der Löwe und die GazelleJeden Morgen, wenn in Afrika über der Steppe die Sonne aufgeht, wacht die Gazelle auf.Sie weiss, sie muss heute schneller sein als die langsamste Gazelle, wenn sie nicht gefressen werden will.Jeden Morgen, wenn in Afrika über der Steppe die Sonne aufgeht, wacht der Löwe auf.Er weiss, er muss heute schneller sein als die langsamste Gazelle, wenn er nicht verhungern will.Daraus folgt:Es ist eigentlich egal, ob du ein Löwe oder eine Gazelle bist.Wenn über der Steppe die Sonne aufgeht, musst du rennen.

  2. Hat evtl. schon einmal jemand Erfahrungen gesammelt über die Einnahme von sog. „Erstmilch“ in Verbindung mit Diabetes?GrussPeter

  3. Neben der sozialen Komponente sollte aber auch nicht die Eigenverantwortung der Betroffenen vergessen werden! In den USA wollte eine sechzehnjährige allenernstes McDoof verklagen, weil sie in zwei Jahren, in denen sie sich täglich mit Fast Food eindeckte, stark übergewichtig wurde. Die Klage scheiterte. Auch wenn kostenlose gesunde Mahlzeiten für Schulkinder u.a. sicher sinnvoll sind, lässt sich nicht alle Verantwortung delegieren und wegschieben.

  4. Hab da was neues aus Amerika entdeckt. Da kann man was für die Gesundheit lernen.Hab selbst schon den Blutzucker gesenkt. War immer Diabetes 2 und doch immer wieder mit starken Schwankungen. Nun aber doch mit weniger Medizin auf einem gleichbleibenden Wert. DANKE

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.