Ein Softdrink im wortwörtlichen Sinn? Cola soll Osteoporose bei Frauen mitverursachen.

(Foto: PixelQuelle.de/ Günter Z.)

K. L. Tucker und Kollegen aus Boston haben herausgefunden, dass koffeinhaltige Brause ein Knochenräuber ist. Cola enthält kaum Kalzium, dafür aber viel Koffein und Phosphorsäure. Ernährungswissenschaftler befürchten schon seit längerem, dass besonders die Phosphorsäure einen Verlust der Knochendichte (Osteoporose) verursacht.

Die Auswertung einer epidemiologischen Studie scheint nun diese Vermutung zumindest teilweise zu bestätigen. Bei 1413 Frauen und 1125 Männern wurde die Knochendichte bestimmt. Es zeigte sich, dass Frauen, die täglich Cola tranken, eine um monströse 3,7 Prozent niedrigere Knochendichte aufwiesen. Bei colatrinkenden Männern fand sich jedoch keine Verringerung der Knochendichte. Eigentlich schade, da ist uns ein schönes Argument für das Abendbier entgangen.

Die Autoren der Studie machen für die verringerte Knochendichte der Damen die Phosphorsäure in der Cola verantwortlich. Insgesamt konstatierten sie eine zu geringe Kalzium-Aufnahme. Im Durchschnitt hatten die Frauen 1000 Milligramm statt wie empfohlen, 1200 Milligramm Kalzium zu sich genommen. (Quelle: American Journal of Clinical Nutrition)

Die Chefarztfrau

4 Meinungen

  1. Wieder ein Beweis, dass in den Reden der Alten doch mehr Wahrheit steckt als man als junger Mensch vermutet.Haben die Hersteller sich bereits dazu geäußert?

  2. Ja, man sollte mal lieber auf die älteren Menschen hören. Aber wenn man jung ist, dann denkt man meistens „Lass die alten mal labern“.Viele haben einfach keinen Respekt vor dem Alter und unterschätzen die Weisheit von älteren Menschen.

  3. Hallo ich habe seit fast zwei jahren eine persönliche veränderungen sowie eine leichte depression….also ich erfreue mich über vieles nicht mehr so,das meiste ist irgendwie langweilig halt irgendwie kein lebensmut mehr schlafe viel und esse viel süßigkeiten….ich bin viel am träumen und bin wenn ich unter vielen leuten bin teilweise unruhig und mache auf arbeit manchmal schusselfehler also als wenn ich manchmal nicht denken kann und ioch einfach handel…..ich habe bedenken das ich ein gehirntumor habe weil bei den symptomen steht persönliche veränderung…….oder könnte es auch eine angststörung sein?

    ich warte auf eine antwort

  4. Hi, habe seid ungefähr einen Monat komische Kopfschmerzen und Übelkeit , Schwindelig ist mir auch öffters .Mehr nur im unteren Bereich des Kopfes habe Angst das es ein Tumor sein könnte .

    Würde mich sehr auf eine Antwort freuen

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.