Die Bach-Blüten Therapie: Eine Einführung

Die Bach-Blüten Therapie wurde von dem britischen Arzt Edward Bach etwa im Jahr 1930 entwickelt. Dr. Bach ging davon aus, dass sich ein seelisches Ungleichgewicht früher oder später in körperlichen Symptomen äußert.

Durch das Harmonisieren von negativen Gemütszuständen lassen sich folglich Krankheiten verhindern und Heilungsprozesse beschleunigen. 38 verschiedenen Bachblüten stehen zur Verfügung, um so aufgrund der unterschiedlichen Gemütszuständen die richtige Blüte zu identifizieren. Wie bei der Homöopathie ist hier nicht der Wirkstoff der Pflanze ausschlaggebend, sondern die von ihr ausgehenden Schwingung.

Prinzip und Anwendung der Bach-Blüten Therapie

Zur Herstellung werden die Blüten für einige Stunden in Quellwasser gelegt, durch die Zugabe von Alkohol konserviert und nochmals mit Quellwasser verdünnt. Diese Verdünnung stellt das sogenannte Stockbottle dar. Um die richtige Blüte oder Mischung zu finden, werden nun diese Blüten ausgesucht, welche dem eigenen Charakter und Verhaltensweisen am ähnlichsten sind. Eine Mischung sollte allerdings nicht aus mehr als 7 Bachblüten bestehen. Bei akuten Problemen werden jeweils 2 Tropfen der ausgewählten Blüten in ein Glas Wasser gegeben und über den Tag verteilt getrunken. Für die längerfristige Anwendung gibt man in ein 30 ml Vorratsfläschchen 1/3 Alkohol oder Obstessig, 2 Tropfen der ausgewählten Bachblüten und füllt den Rest mit Wasser auf. Von dieser Mischung werden 4x täglich 4 Tropfen genommen.

Die Notfalltropfen der Bach-Blüten Therapie

Am bekanntesten sind wohl die Notfalltropfen, auch Rescue Tropfen genannt. Diese von Dr. Bach zusammengestellt Mischung ist für akute Stresssituationen gedacht, um mit diesen besser umgehen zu können, und einen klaren Kopf zu behalten. So werden Notfalltropfen gerne z.B. bei Flugangst, vor einer Operation oder Prüfungen eingesetzt. Die Rescue Tropfen sind eine Kombination aus 5 Bachblüten und schon fertig gemischt. In Stresssituationen werden 4 Tropfen entweder direkt genommen, oder in einem Glas Wasser über den Tag verteilt getrunken.

Eine Meinung

  1. Danke für den informativen Artikel! Die Wirkung von Bachblüten ist ja sogar in naturheilkundlichen Kreisen umstritten. Ich kenne aber ein paar Leute, die mit Bachblüten großartige Erfolge erzielt haben, obwohl sie nicht einmal an deren Wirkung geglaubt haben.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.