Den richtigen Produktnamen finden: Was muss beachtet werden?

Produktnamen finden ist gar nicht so einfach. Nehmen Sie sich Zeit, um das Produkt entsprechend passend zu beschreiben.

Produktnamen finden: So wirds gemacht!

1

Zielgruppe beachten

Bei der Namensfindung für ein Produkt sollte man sich vorab klar machen, wer die Zielgruppe ist.
Der Name sollte die Zielgruppe ansprechen.
Das heißt, er sollte dem Alter entsprechen und auch der jeweiligen Gesellschaftsschicht.

2

Feldforschung

Eine gute Möglichkeit, festzustellen, wer auf was anspricht sind entsprechende eigene Umfragen oder bereits existierende Studien. Das kann man bei kleinem Budget selbst erforschen oder man setzt eine Marketing Agentur ein und beauftragt diese mit der Feldforschung.

3

Der Name sollte mit der Branche harmonieren

Je nach Branche sollte der Name entsprechend klingen. So braucht eine Bank oder Finanzagentur einen vertrauenserweckenden Namen. Worte wie „deutsche xy“ oder „bayrische xy“ oder ähnliches sind ideal. Auf alle Fälle sollte der Name schlicht und seriös klingen. Englische Namen waren eine Zeit lang sehr beliebt, mittlerweile werden sie eher verspottet. Bei international agierenden Firmen ist ein englischer Name in Ordnung, beim Hintertupfinger Dorffriseur wirkt er eher lächerlich. Da wäre zum Beispiel ein origineller Name wie „Scherenschnitt“ oder ähnliches angebracht.

4

Wortspiele

Natürlich können Sie sich beim Produktnamen finden auch originelle Ideen durch den Kopf gehen lassen. Nicht immer jedoch sind Wortspiele passend. Sie können auch ziemlich plump wirken, z.B. bei einem Produkt wie einer Versicherung, das eher seriös wirken sollte. In anderen Fällen, wie z.B. bei einem Blumenladen sind sie lustig.

5

Verständlichkeit

Produktnamen finden ist kein Kinderspiel – sie sollten auch nicht allzu rätselhaft klingen, sondern auch in originellen Branchen, wie im Marketing oder künstlerischen Bereichen immer noch verraten, was zum Beispiel ein „Schaumkuss“ ist. Der Schaumkuss ist ja nun einigermaßen bekannt und wenn die entsprechende Werbung noch mit dem passenden Bild wirbt ist das in Ordnung. Würden Sie aber einen Schaumkuss nicht kennen und jemand fragt Sie, ob Sie gern Schaumküsse mögen, wären Sie wohl eher verwirrt. Ob Sie sich freuen würden käme nun wohl ganz auf die Situation an.

6

Branding

Um die Marke bekannt zu machen, bedarf es  eines gewissen „brandings“. Der Kunde assoziert dann mit „Tempo“ Taschentücher oder mit „Kleenex“ die weichen Abschminktücher. Dafür bedarf es viel Werbung oder auch eines (anfänglichen) Monopols, dass dem Kunden das Produkt in den Kopf bringt.

7

Sprechende Namen

Sprechende Namen können durchaus Sinn machen um ein Produkt näher zu erklären und es somit auch in das Gedächtnis der Kunden zu bringen. So könnte der Name „Raumwunder“ oder „FreiRaum“ zum Beispiel ein Wohnungs – Einrichtungsgeschäft benennen und erklären.

Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Ich habe mir endlos viele Gedanken zu dem Thema gemacht und versucht alle Ratschläge zu berücksichtigen, bin alleine aber nie wirklich weitergekommen. In meiner Verzweifelung bei der Namensfindung bin ich dann über Google auf 12designer.com gekommen, wo eine große Community an Kreativen mir viele gute Vorschläge gemacht hat und ich letztlich auch den Namen gefunden habe. Für das Briefing habe ich mir vorab schon viele Gedanken gemacht und die oben genannten Punkte beherzigt. Vielen Dank für die tollen Tipps.

  2. Vielen Dank für die sehr ausführlichen Tipps. Ich stand kürzlich auch selbst vor dem Problem. Was ich daraus gelernt habe: keinen Schnellschuss wagen. Ein Name, sei es für Produkt, Marke oder Firma, muss sehr gut durchdacht sein und dabei darf nicht nur bis zum Tellerrand geschaut werden! Sollte man sich auch außerhalb des deutschen Marktes bewegen wollen, müssen auch Konventionen, Bedeutungen etc aus diesen Ländern bekannt sein. Bei meiner Recherche im Netz habe ich u.a. unter http://www.designenlassen.de/namensfindung-unternehmen-produkt einen Artikel, der als Ergänzung hierzu dienen könnte. Neben weiteren Grundregeln werden verschiedene Namenstypen vorgestellt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.