Das Tivoli Henry Kloss: Monoradio und Designklassiker

Astreiner Klang in einer aufs Schlichteste reduzierten Form. Visuelles und akustisches Design fügte im Tivoli Henry Kloss zusammen. Obwohl es nur einen Lautsprecher hat, soll die Klangqualität auch bei schlechtem Empfang überwältigen.

Tivoli Henry Kloss – gehört genau so zusammen

Henry Kloss wusste wie kein anderer in der Audiobranche, nützliches Design mit Qualität zu verbinden. Die ersten Kompaktlautsprecher, die 1954 auf den Markt kamen, waren eine Revolution. In ihnen steckte der Klang, den zuvor nur Boxen von der Größe eines Hinkelsteins ausgaben. Der Gründer von Acoustic Research schaffte es, in immer kleiner werdenden Gehäusen immer mehr tiefen Bass zu verstecken.

Seine Ingenieur- und Physikkenntnisse erwarb Henry Kloss am renommierten M.I.T. Tivoli Henry Kloss ist heute Kult. Nicht nur auf das Gerät von Tivoli trifft das zu. Wo immer der Designer sich hinbewegte, folgte ihm eine Fanschar. Ob für das Monoradio, für die Erfindung der Sicke oder den ersten Kassettenrekorder – Henry Kloss wurde verehrt. Das Monoradio Model One, das 2000 erschien, ist schon jetzt ein Designklassiker, meint auch art-magazin.

Sein höchstes Prinzip war Qualität. Über das Monoradio sagte er, dass die Entwicklung ihn 40 Jahre gekostet hätte. Ärgerlich waren für Kloss, der im Alter von 72 Jahren verstarb, deshalb die sinkenden Ansprüche der Kunden. Sie dächten nicht mehr daran, ein Produkt zu kaufen, auf das sie noch 20 Jahre später stolz sein könnten. Der Designer produzierte nicht für die große Masse, vertraute auf den verlässlichen Kaufwillen seiner Verehrer. 1997 gewann er einen Emmy.

Das Design des Model One

Form und Material des Model One erinnern an ein Radio aus den 50ern: ein flacher Kasten mit drei großen Drehknöpfen. Ebenso simpel ist die Bedienung. Ein Knopf zum An- und Ausschalten, einer zur Senderauswahl und einer zur Lautstärkeregelung. Das Model One wird in etlichen zweifarbigen Kombinationen angeboten. Der Preis für das Model One von Tivoli Henry Kloss sollte zwischen 110 und 190 € liegen.

Der mit reinem Klang prunkende Holzkasten kommt ohne Digitalanzeigen und LED-Flimmerlämpchen aus. Am Design erkennt man: Kloss fokussierte sich ganz auf das Klangerlebnis, eine verzwickte Bedienung durfte sich nicht vor den Hörgenuss drängen.

In den Wohnzimmerregalen und Küchennischen purer Musikliebhaber wird man sich vielleicht noch dann am Design des Monoradios laben können, wenn analoge Radiosender bereits lange Zeit ausgestorben sind.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.