Chaos Computer-Club auf der Popkomm

"Boycott Musicindustry" lautet das Motto unter dem der Chaos-Computer-Club – informell – Passanten auf der Popkomm ansprechen und informieren will. Der Verein, der sich fuer Menschenrechte und informationelle Selbstbestimmung einsetzt, und mit den Auswirkungen von neuen Technologien auf die Gesellschaft auseinandersetzt, will mit der Aktion darauf aufmerksam machen, "dass es neben der teuer erwerbbaren Musik, die eine ganze Industrie finanziert, immer mehr Musiker gibt, die sich dieser Maschinerie nicht anschliessen, sondern ihre Musik zum legalen Runterladen kostenfrei ins Netz stellen. Waehrend die Popkomm versucht, die untergehende Industrie scheinbar gesund zu feiern."
Der CCC setzt dagegen auf Aufklaerung, was alternative Vertriebsmodelle angeht und moechte mit der kostenlosen CD auf diejenigen Kuenstler aufmerksam machen, die sich aus der Maschinerie der Musikindustrie ausgeklinkt haben und ihre Werke bereits heute schon kostenlos und unter alternativen Lizenzen fuer jedermann zum Download ins Netz stellen.
Auf der CD finden sich neben bekannteren Namen wie "David Byrne" (Talking Heads) und "Beastie Boys" auch (noch) unbekanntere aber nichtsdestotrotz hoerenswerte Interpreten der Genres Elektro, Reggae, Hiphop, Pop und Rock. Die CD steht unter der Creative-Commons Lizenz, die das Kopieren, Verbreiten und Weiterverarbeiten ermoeglicht. Wer nicht extra nach Berlin fahren moechte, um die Musikindistrie zu boykottieren (was ja ein Widerspruch in sich waere), kann sich die CD auch hier aus dem Netz herunterladen.

[Mehr zur Popkomm auf germanblogs findest Du: hier ]

hit any key 2 continue

-m*sh-

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.