Buschfeuer in Australien: Wie reagiert man als Tourist?

Leider hört man von Australien nicht besonders oft in den deutschen Nachrichten, aber mit einem Thema schafft es das Land jedes Jahr immer wieder ins internationale Fernsehen: die australischen Buschfeuer.

Die Ursachen für die Buschbrände in Australien

In Australien ist es allgemein um Einiges wärmer als bei uns. Die vier Jahreszeiten, wie wir Sie kennen, gibt es eigentlich nur in Südaustralien und selbst dort treten Sie absolut gegensätzlich zu unseren Jahreszeiten auf.

Der australische Sommer ist zu der Zeit, in der die Deutschen im kalten Winter frieren. Zwischen November und März ahlen sich die Australier an den Stränden des Landes in der Sonne.

In Australien läuft bewaldetes und bewohntes Gebiet außerhalb der Großstädte unter der Bezeichnung Busch und dies bedeutet perfektes Brandmaterial für die Feuer im Land. Das Gegenstück zum Busch ist das meist unbewohnte, trockene und wüstenähnliche Outback.

Die extreme Hitze mit mehr als 40°C hat jedoch einen herben Beisgeschmack. In den südlicheren und trockenen Gebieten in dieser Zeit, wie Nord-Queensland, New South Wales, Westaustralien und Südaustralien kämpfen in dieser Zeit mit riesigen Buschbränden, die nur schwer oder gar nicht unter Kontrolle zu bringen sind. Durch die hohen Temperaturen und die wenigen Niederschläge ist es kaum möglich die Buschbrände zu stoppen oder von vorherein zu vermeiden.

Trotzdem gehören leider auch Unvernunft und Nachlässigkeit zu den Ursachen der Buschfeuer in Australien. Viele Touristen sind sich der Risiken nicht bewusst und verhalten sich unvorsichtig in den Gefahrenzonen.

Buschfeuer in Australien: Wie reagiert man als Tourist?

Sehr interessant ist, dass Australien nach der Antarktis der trockenste Kontinent der Erde ist und so erklärt sich schnell die Ursache dieser Buschfeuer. Extreme Hitze, wenig Niederschläge und ein riesiges unüberschaubares Land.

Jedoch auch Sie als Tourist oder als Australier können etwas tun. Falls Sie sich zu den Rauchern zählen, rauchen Sie am besten nicht in diesen so heißen und trockenen Gegenden oder stellen Sie zumindest ganz sicher, dass die Zigarette auch aus ist. Spielen Sie nicht mit dem Feuer und lassen Sie auch keine entzündlichen bzw. gefährlichen Materialien wie Glas, Papier usw. draußen liegen.

Außerdem sollten Sie niemals ohne einen Autoatlas im Land unterwegs sein und schon gar nicht im Busch, da wo die Feuer Ihren Ursprung haben. Die australische Beschilderung lässt sehr zu wünschen übrig und Sie wollen doch nicht in diesem großen Land verloren gehen.

Von den Buschfeuern ist im australischen und deutschen Fernsehen und Radio zu hören. Informieren Sie sich also vorab, ob Ihr Reiseziel in besagten Gefahrengebieten liegt. Vermeiden Sie also am besten die besonders gefährdeten Regionen und entgehen Sie dem Risiko in einer dieser mitunter sehr unbewohnten Gegenden zu landen.

Mehr zu den Buschfeuern in Australien finden Sie hier.

Als informierter Tourist werden Sie jedoch kaum mit dem Buschfeuern in Australien in Berührung kommen. Man darf nicht vergessen, wie groß dieses Land ist und wie alltäglich dieses Thema leider schon für die australische Bevölkerung ist. Also lassen Sie sich nicht zurückschrecken von den Nachrichten im deutschen Fernsehen und planen Sie Ihre Reise einfach sorgfältig. Dann werden Buschbrände kein Thema für Sie sein.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.