Bittorrent bleibt unbenutzbar

In der aktuellen c´t (und auch im Web ) wird kurz das Programm Tribler vorgestellt, dessen Screenshot mich darauf hoffen ließ, dass möglicherweise nun doch noch ein akzeptabler Torrent-Client angeboten würde. Sogar Screenshots der verfügbaren Torrents sollte Tribler bieten. Okay, von einer Suchfunktion war nicht explizit die Rede, aber was für Screenshots sollte Tribler denn sonst anzeigen, wenn nicht diejenigen der gesuchten Files?

Von Neugier getrieben, zog ich mir die 20 MB auf die Platte, installierte Tribler und startete erwartungsvoll das Interface. Portfreigabe fehlt, meckert die Software. Das verlangsamt das Programm. Ist mir Recht. Soll ruhig langsam sein. Solange es nur im Testbetrieb ist, werde ich doch meine Firewall nicht durchlöchern. Nach kleineren, weiteren Problememn startet Tribler tatsächlich damit, den Hauptbildschirm mit Screenshots zu bevölkern. Nanu? Ich hatte doch noch gar nichts gesucht. Barely Legal, Totally Asian, hrmpf, das werden doch wohl keine xxx. Abbrechen jetzt. Geht nicht…

Mein Rechner fängt an zu röhren. Da es Lust nicht sein kann, gehe ich mal davon aus, dass der Tribler ganz schön Leistung verbraucht. Bloß wofür? Wo ist eigentlich die Suchmaske? Ah ja, oben rechts. Flugs was eingetippt. Kurze Zeit später mehrere Dutzend Ergebnisse. Hoppla, nicht schlecht, aber Momentchen… Das sind ja alles YouTube-Videos. Da hätte ich ja gleich zu YouTube…

Langer Rede kurzer Sinn. Es gibt auch bei Tribler keine Suchfunktion. Man soll die Software einfach laufen lassen und nach einigen Stunden fünden sich jede Menge Files in der Hauptauswahl, die man dann bequem runterladen könnte. So jedenfalls die Bedienungsanleitung von Tribler. Nein danke. Für sowas habe ich keine Zeit. Und ich glaube auch nicht, dass meine Frau Verständnis dafür hat, wenn sie auf meinem Bildschirm Dutzende von Pornofilmchen zum Download sieht. Wie sollte ich das denn erklären? Schatzi, ich kann nichts dafür. Das macht der Tribler selber so. Da kann man nichts machen.

Würde ich doch auch nicht glauben. Also, Bittorrent, resp. Tribler. Du bist es auch nicht. You are dissed.

(Screenshot: Tribler.org)

Keine Meinungen

  1. Die Suche saugt in der Tat, was aber noch ’nen Zacken mehr saugt, ist, dass, wie hier kurz angeschnitten, die Clients (oder die zugehörigen Netzwerk-verbindungen) generell Unmengen Leistung ziehen, wozu, weiss keine Sau.Und empfehle mir bitte keiner einen schnellen Client, ich habe auch eine Menge getestet.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.