Arcade-Klassiker: BUBBLE BOBBLE

Taito’s Coin-Up Bubble Bobble erschien 1986 in den Spielhallen und wurde umgehend zum münzschluckenden Hit. Das zog natürlich diverse Umsetzungen für fast alle Heimcomputersysteme und Konsolen nach sich: 1987 erschienen Versionen für Atari ST, ZX Spectrum, NES und den C64/128, ein Jahr später folgten Umsetzungen für den Amiga 500, Amstrad CPC, Apple II und das Master System von Sega. 1989 beglückte Bubble Bobble auch MS-DOSen, 1990 den GameBoy und 1994 das GameGear. Und seit 2005 können europäische Zocker Bubble Bobble im Rahmen der Klassiker-Compilation Taito Legends zocken, die für PS2, Xbox, PC und selbst die PSP erhältlich ist.

 Noch sind die Level überschaubar. Noch…

Aber zum eigentlichen Spiel: Bub und Bob wurden in kleine Dinosaurier verwandelt und müssen sich in dieser Gestalt durch 100 Level voller Feinde kämpfen, um ihre Freundinnen zu retten. Dazu können die beiden Blasen verschießen, in denen sie die Feinde einfangen. Nach einem beherzten Sprung auf die die eingesperrten Gegner verwandeln sich diese in leckere Früchte oder Süßigkeiten, die beim Aufsammeln ordentlich Punkte bringen. Klingt simpel, macht aber eine Menge Laune.

Zu zweit macht das Game natürlich gleich doppelt Spaß: nicht nur, weil man die Gegnerkolonnen leichter besiegt, sondern weil es auch einen Heidenspaß bringt, dem Kumpel die punktebringenden Früchte vor der Nase wegzuklauen. Doch auch die verschiedenen Extras tragen zum Spaß bei: einige sorgen z.B. dafür, dass man ein paar Level überspringt, andere füllen den Screen mit aufsammelbaren Noten, die noch einmal Extrapunkte bringen. Zudem kann man auf seine eigenen Blasen springen, um an höher gelegene Ebenen zu gelangen. Doch es gibt auch kleine Schattenseiten: das immer kniffliger werdende Leveldesign sorgt in späteren Stages nämlich auch mal für Frust.

Die Grafik ist eher zweckmäßig, aber hübsch bunt, die Musikuntermalung hat Ohrwurmqualitäten und die Steuerung geht voll in Ordnung – nicht nur auf der Retrohardware, sondern auch auf den modernen Konsolen mit Gamepad. Bubble Bobble kann man sich also auch heute noch bedenkenlos zulegen!

10 Meinungen

  1. Beate Marquardt-Kretschmer

    Hallo,kann mir jemand sagen, wo ich dieses Spiel erwerben kann?Gruß Beate

  2. Wie bereits im Text beschrieben gibt es das Spiel zusammen mit anderen Klassikern auf der TAITO LEGENDS Collection, die es für die PlayStation2, Xbox, PSP und den PC gibt.Zu kaufen bei Online-Versendern wie Amazon, aber natürlich auch bei Saturn, MediaMarkt und Co.Bei eBay sollte man ebenfalls leicht fündig werden.

  3. Beim lesen dieses Beitrages musste ich gleich an die gute alte Zeit denken. Mein Freund hatte einen Amiga oder war es ein C64? Egal. Wir spielten dieses Spiel zusammen. Leider nicht ganz so lange wie ich es mir gewünscht hätte. Mein Freund verließt, meines Erachtens, viel zu früh der Ehrgeiz. Das war vor etwa 16-17 Jahren. Vor 5 Jahren bin ich im Internet über dieses Spiel gestolpert. Voller Erwartung habe ich es gestartet und mit Faszination gespielt. Bis ich feststellen musste das die Version die ich hatte nur die unregistrierte Version ist und nur bis lvl 7 spielbar ist. Seid der Zeit schlummert Bubble Bobble auf meiner Festplatte. Ich habe es nie löschen können und habe es gleich noch einmal bis lvl 7 gespielt.Das sind erinnerungen!!! Die gute alte Zeit. Schöenen Gruß Philipp

  4. Ahhhh! Bubble Bobble! I can remember it very clearly. It was like ages ago but I liked it a lot! Crea Bea

  5. ein fantastisches Game :-)hab ich früher in der Spielhalle zusammen mit meiner Schwester stundenlang gespielt….

  6. Die Titelmusik wird mir wohl nie wieder aus dem Kopf gehen! Schade, dass aus Bobble und Bubble dann nichts anständiges mehr geworden ist, abgesehen von Puzzle Bubble, was aber mit dem Original ja nicht viel zu tun hat. Diese komischen „Evolution“ Teile für PSP und DS waren grottig, dann lieber das Original.

  7. Besser als alle Remakes!

  8. Jau! Das Original rockt immer noch am meisten!

  9. Hallo !
    Das Spiel kenne ich selber schon seit 1986 aus der Spielhalle ( Hat mich all mein Taschengeld gekostet ). Nun spiele ich es mit meinem Sohn auf der WII und wir kommen einfach nicht über Level 63. Kennt jemand hier Lösungsseiten oder Hilfe???.

    Mein Junge will gern die Prinzessin in Level 100 retten „;-))

  10. Wenn das Originalgetreu umgesetzt ist,dann ist es hilfreich bis Level 50 nicht zu sterben.Dann kommt in diesem Level das Tor für den „grossen Sprung“,wo 50-75 übersprunge wird..:O)
    Für alle die es kostenlos zocken wollen….sucht nach dem Emulator „MAME“.Dort gibt es Spiele(genannt Roms) die allerlei Klassiker enthalten.
    Dort spielt ihr übrigends die Originalsoftware von Firmen die Lizenzen über die Jahre freigegeben haben.Also Original Bubble Bobble,Lady Bug..usw…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.