Anleitung zum Benzin sparen: einfache Tricks für ein volleres Portemonnaie

Pro Kilometer können Sie bis zu 15 Cent sparen. Auf 1.000 Kilometern sind das 150 €, auf 10.000 1.500 €. Das ist doch ein Ansporn. Der Mantaproll ist nicht länger gern gesehen auf deutschen Straßen.

Klar, wir lieben noch immer schöne, schnelle Sportwagen, aber mehr und mehr Leute wollen auch, dass die Bäume am Autobahnrand grün bleiben. Benzin sparen ist auch umweltfreundlich.

Benzin sparen vor und auf der Fahrt

Trotz aller Sparabsichten sollten Sie nicht die Grundregeln des Autofahrens vergessen. Schalten Sie immer Gang für Gang durchs Getriebe, auch wenn es umständlich erscheint. Anders können Sie nicht hoch beschleunigen und den Wagen ruckelfrei laufen lassen.

In jeder Situation müssen Sie überlegen, welche Fahrtaktik gerade sparsamer ist. An Faustregeln, die immer richtig sind, gibt es nur wenige. Natürlich können Sie den Benzinverbrauch senken, indem Sie die Scheinwerfer auslassen – aber doch nicht bei Nachtfahrten!

Benzin sparen können Sie mit ein paar Handgriffen vor dem Fahren und durchweg auf der Fahrt.

Benzin sparen: So wirds gemacht!

1

vor dem Fahren sparen

Setzen Sie Motor betriebene Geräte wie die Sitzheizung, die Klimaanlage oder Scheinwerfer sparsam ein.
2
Räumen Sie alles aus dem Auto, was Sie nicht benötigen. Je mehr Gepäck Sie an Bord haben, desto mehr Antrieb braucht der Wagen, desto mehr Benzin verbrauchen Sie auch.
3
Optimieren Sie den Reifendruck. 0,2 bar über dem im Handbuch angegebenen Wert werden empfohlen. 0,4 bar unter dem Optimum steigern den Verbrauch bereits um 10 %.
4

auf der Fahrt sparen

Starten Sie, ohne Gas zu geben.
5
Beschleunigen Sie immer mit Vollgas. Im oberen Drehzahlbereich geht das Benzin sparen am besten.
6
Fahren Sie immer im höchsten Gang, auch in der Innenstadt. Sie können auch schon beim Anfahren in die höheren Gänge – 3 und 4 – schalten.
7
Vermeiden Sie es zu bremsen, denn dadurch geht viel Bewegungsenergie verloren, die Sie durch erneutes Gas geben wieder erzeugen müssen. Also lassen Sie sich durch den Rollwiderstand und den Wind ausbremsen.
8
Wenn Sie bremsen müssen, dann abrupt auf 10 bis 20 km/h. Vor einer Ampel rollen Sie dann langsam, aber nicht zu langsam und können sich im besten Fall, wenn die Ampel gerade wieder auf Grün springt, das Anfahren sparen.
9
Bei Wartezeiten über einer Minute können Sie den Benzinverbrauch senken, indem Sie den Motor abstellen.

Tipps und Hinweise

  • Sparen Sie sich die Tricks und schließen Sie sich einer Fahrgemeinschaft der Mitfahrzentrale an.
  • Oder nehmen Sie jemanden per Mitfahrzentrale mit – dabei verdienen Sie sich sogar Spritgeld dazu!
Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Super Danke! Mit den Tipps lassen sich auf jeden Fall ein paar Cent beim tanken sparen.

  2. Hi,

    ich habe habe mir eine ganze weile gedanken gemacht wie man noch um einiges effektiver benzin sparen kann… die lösung ist ein unterbrechungssystem für einspritzer http://www.erfolg-reich.org/benzin-sparen-einspritzer/ – ist relativ einfach umzusetzen

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.