Adventskalender für Kinder selber basteln

Adventskalender versüßen das Warten bis zur großen Bescherung unterm Weihnachtsbaum.

Heute in zwei Monaten ist Heiligabend. Nur noch wenige Wochen, dann beginnt die Zeit der leuchtenden Kinderaugen. Zum krönen Abschluss der besinnlichsten Zeit des Jahres kommt es dann unterm Christbaum. Mit einem selbst gebastelten Adventskalender versüßen Sie Ihren Kindern das sehnsüchtige Warten bis zur Beschwerung. Mit etwas Zeit, Geduld und Geschicklichkeit lassen sich aus ganz alltäglichen Dingen die schönsten Kalender basteln. Lassen Sie sich von uns inspirieren.

Vorfreude auf Weihnachten wecken – Die schnellsten Ideen

Am wenigsten aufwendig ist ein Adventskalenders, den Sie aus einfachen Papiertüten herstellen. Mit einem dicken Buntstift die Zahl auf das Tütchen geschrieben, eine Kleinigkeit darin versteckt – und schon ist der Kalender fertig. Die Papiertüten befestigen Sie mit einer Wäscheklammer an einer dicken Schnur, die zum Beispiel quer durchs Zimmer gespannt ist. Oder Sie verpacken Ihre Geschenke zu kleinen Päckchen. Das dauert zwar länger, aber die Freude der Kinder ist doppelt groß. Sie dürfen Päckchen schon vor Weihnachten auspacken. Eine hübsche Alternative zu den Frühstückstüten sind Stoffsäckchen. Wer geschickt ist, näht diese selber. Im Handel sind kleine Beutel zu günstigen Preisen erhältlich. Natürlich können Sie die Tüten an Gegenständen befestigen – da sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Verschnüren Sie die Beutel mit einem schönen Band und hängen Sie sie in der Wohnung verteilt an den Möbeln oder Gardinen auf. Ihre Kinder können die Beutelchen wie Ostereier suchen.

Mit alltäglichen Utensilien neu gestalten

Sicher kennen Sie die Möglichkeit, aus leeren Papprollen oder Konservendosen einen Adventskalender zu basteln. Befestigen Sie die Dosen oder Rollen doch mal in der Form eines Weihnachtsbaumes auf einer Trägerplatte. Dazu auf festen Karton eine Tannenbaumform aufzeichnen. Die Form ausschneiden und die Papprollen stehend aufkleben. Wollen Sie Dosen benutzen, dann schrauben Sie die Dose durch den Boden an eine Trägerplatte aus Holz. Es muss nicht der Adventskalender an der Wand sein. Füllen Sie einen Korb, eine Schale oder einen Karton und lassen Sie Ihr Kind nach dem richtigen Päckchen suchen. Anstelle von Süßigkeiten können Sie kleine Figuren, Schreibwaren für die Schule oder Bücher verpacken. Ihre Kinder freuen sich auch über Zeit. Verschenken Sie kleine Gutscheine für Spielzeit, gemeinsames Backen, einen Waldspaziergang oder etwas ähnlich Schönes.

Kreativität erfreut auch Erwachsene

Adventskalender müssen nicht gekauft oder teuer sein. Mit etwas Fantasie finden Sie in jedem Haushalt Dinge, die Sie zu einem individuellen Kalender gestalten können. Dann wird das Basteln auch für Erwachsene zu einer Zeit der Vorfreude.

Foto: Thinkstock, iStock, XYNo6

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.