10 Tipps, die den Urlaub günstiger machen können!

Warum sollten Sie mehr bezahlen als nötig? Mit einigen Tipps haben Sie mehr Geld übrig, dass Sie dann im Urlaub für wirklich schöne Dinge ausgeben können. So geht’s …

1. Flexibel sein

Können Sie die An- und Abreise um ein bis zwei Tage verschieben? Mit dieser Flexibilität lässt sich vor allem bei Flügen einiges an Geld sparen. Besonders die Samstage sind teuer. Fragen Sie im Reisebüro nach alternativen Flugtagen. Und meiden Sie, wenn Sie ohne Kinder reisen, Schulferienzeiten. Hier steigen die Preise selbstverständlich deutlich an.

2. Versicherung einsparen

Bei diesem Punkt sind sich Versicherungsexperten einig: Wer eine Hausratversicherung hat, braucht keine Reisegepäcksversicherung, die von Anbietern so gerne angeboten wird. Die bezahlen in den meisten Fällen sowieso nicht, oder die Schäden werden eben von der Hausratversicherung übernommen. Auslandsreisekrankenversicherungen lohnen sich in der Regel schon.

3. Unnötige Kosten vermeiden

Gebühren für Geldautomaten im Ausland sind häufig eine Frechheit. Fragen Sie bei Ihrer Bank nach einer kostenlosen Karte für weltweit gebührenfreies Abheben. So sparen Sie pro Abhebung bis zu zwölf Euro ein.

4. Geschenkte Tage

„Sieben Tage Urlaub, aber nur fünf Tage bezahlen“ – derartige Angebote vermitteln immer mehr Fremdenverkehrsvereine für ihren jeweiligen Urlaubsort, meist allerdings in einer Nebensaison oder in Ländern, in die derzeit nur ungern gereist wird, wie die Türkei.

5. Sightseeingtouren

Wer in Städten unterwegs ist oder einfach so viele Sehenswürdigkeiten wie möglich besuchen möchte, sollte sich vorab im Internet eine Guide-Card bestellen. Sie garantiert den Bestpreis. Der ist in der Regel immer günstiger als der vor Ort angebotene Preis.

6. Clever Parken

Die Kosten für das Autoabstellen direkt am Flughafen-Parkplatz können manchmal genauso teuer wie der Urlaubsflug sein. Hierfür gibt es jedoch spezielle Internetseiten, die alternative Parkmöglichkeiten für Sie finden. Die Parkplätze sind hier meist deutlich günstiger und in der Regel nicht weiter als zehn Minuten vom Flughafen entfernt.

7. Altersrabatte

Immer häufiger bieten Reiseveranstalter und Hotels Reisenden im Rentenalter spezielle Rabatte. In der Regel sind das 15 Prozent.

8. Autopreise checken

Nehmen Sie niemals den erstbesten Autoverleiher, sondern vergleichen Sie unbedingt die Preise online. Immer häufiger gibt es Angebote für fünf Euro pro Tag und Kleinwagen.

9. Den Wechselkurs beachten

Wenn Sie ins Ausland reisen, sollten Sie unbedingt vorher den Wechselkurs beachten. Wo bekommen Sie das meiste Geld für Ihren Euro? Direkt in Deutschland, am Flughafen oder im Land selbst? Infos hierzu gibt es online. Außerdem gibt es Länder, in denen der Euro mehr wert ist. Fragen Sie hierzu Ihre Bank.

10. Billigfliegern nicht immer vertrauen

Nicht immer sind Billigflieger die günstigsten. Auch Chartergesellschaften bieten häufig Sparpreise an. Vergleichen Sie hierzu online. Recherchieren Sie also niemals bei nur einer speziellen Fluggesellschaft.

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 521023155, Braun

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.