10 Dinge, die Sie über Mac OS X 10.7 Lion wissen sollten

Mit der Mac OS X 10.7 Lion Version, setzt der Hersteller auf noch mehr Einfachheit und intuitive Bedienung. Überarbeitungen wird es sowohl optisch als auch technisch geben. Mit diversen Neuerungen möchte der Hersteller aus Cupertino zusätzliche Punkte bei seinen Anhängern sammeln. Wir stellen euch die 10 wichtigsten Veränderungen im Detail vor.

Mac OS X 10.7 Lion: Die Top 10

1

Neue Wörterbücher

Neben der geupdateten Version des Apple Dictionary und des Japan-English Wörterbuches, gibt es mit dem Oxford American English, Oxford Dictionary of British English und British English Thesaurus drei neue Wörterbücher für Mac OS X 10.7 Lion.

2

Ortungsfunktion Find my Mac

Erst kürzlich erklärte Apple die Ortungsfunktion der iOS Geräte als Bug, jetzt ist es ein Feature in der neuesten Mac-Version. Der Hersteller aus Cupertino wird seinem „It's not a bug, it's a feature!“ Spruch wieder einmal gerecht.

3

Reading List

Wer bisher auf einer Seite war und nicht über zusätzliche Software wie ReadItLater verfügte, um sich aufgerufene Seiten für später zu vermerken, der darf sich freuen. Eine neue „Reading List“ wird eingeführt, bei der aufgerufene Artikel reingeschoben und später gelesen werden können.

4

Cloud Computing Service mit iCloud

Noch vor kurzem hat sich Apple mit der Rechtesicherung an der Domain icloud.com für schlappe 4,5 Millionen US-Dollar Gehör verschafft. Der einstige CloudMe Service wird damit wohl ziemlich bald in den neuen Namen iCloud aufgehen und seinen eigenen Cloud Computing Dienst etablieren

5

ohne Java-Support

Mac OS X 10.7 wird auf Java verzichten und damit, wie bei der Adobe Flash-Problematik auf iOS-Geräten, für die ein oder andere Frustration sorgen. Hier lohnt es sich, genauer hinzuschauen.

6

Neue Multitouch-Gesten

Wer in Mac OS X 10.7 Lion mit zwei Fingern auf seiner Magic Mouse oder dem Magic Trackpad nach oben streicht, der öffnet damit Exposé (F10). Für drei oder sogar vier Finger Gesten benötigt es eines der beiden genannten Geräte, da ältere iDevices maximal zwei Finger erkennen. Hier wird die 10.7er Version einen ganzen Schwung neuer Gesten bereitstellen.

7

überarbeitetes Dashboard

Das Dashboard bekommt eine marginale Überarbeitung in der Anordnungsverteilung und „fliegt“ von nun an von links nach rechts in den Bildschirm.

8

iTunes Screensaver mit Steuerungselementen

Der iTunes Screensaver sollte Mac Nutzern bekannt sein. Dieser wird in Mac OS X 10.7 Lion um Steuerungselemente erweitert und muss nicht mehr deaktiviert werden, wenn man schnell mal zwischen den Titeln hin und her springen möchte oder sonstige Grundfunktionen der Mediensteuerung benötigt.

9

Preview Funktion für Word, Excel und PowerPoint

Word, Excel und PowerPoint verfügen ab sofort über eine Vorschaufunktion. Was dem Windows-User wie eine Grundfunktion erscheint, ist dem Mac-User bisher verwehrt geblieben. Hinzu kommen erweiterte PDF-Kommentaransichten.

10

Kein Aqua User Interface

Die klassischen „Bubble-Water“ Elemente (die blauen Knöpfe) werden durch flache Oberflächen angepasst. Glossy Interface adé. Es hat gedauert, die Knöpfe passten schon lange nicht mehr in das „sleeky“ Design von Mac OS X.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.