Die Französische Flagge: Bedeutung und Geschichte der drapeau tricolore

Sie ist auf allen öffentlichen Gebäuden, Zeremonien und Festakten Frankreichs zu sehen: Das drapeau tricolore – die Französische Flagge. Für die Bewohner des Landes hat sie bis heute einen besonderen Wert. So erinnert sie doch an die heroische Zeit der französischen Revolution und steht symbolisch für die erkämpften Werte von 1789.

Die Geschichte der Französischen Flagge

Vor der Revolution im Jahr 1789 galt die königliche Flagge, die ganz in weiß gehalten war, als offzielle Repräsentation des französischen Reiches und deutete, gehisst auf Gebäuden wie dem Chateau de Versailles, auf die Anwesenheit von Mitgliedern der königlichen Familie hin.

Wie die dreifarbige Französische Flagge genau entstand, darum ranken sich auch heute noch Mythen und Legenden im Land. Fakt ist, dass sich ihre Farben aus denen der Stadt Paris (rot und blau) und dem Weiß der Monarchie zusammensetzen. Sie sollte im Zuge der Revolution die Allianz zwischen der Monarchie und dem Volk repräsentieren.

Am 15. Februar 1794 wurden in einer nationalen Konvention die Farben, deren Reihenfolge und Ausrichtung erstmals offiziell festgehalten. Das Blau gehöre in Richtung Fahnenmast, in der Mitte läge das Weiß und das Rot solle im Winde wehen. Der Legende nach soll der Maler Louis David diese Anordnung erdacht haben.

Die Französische Flagge und ihre Bedeutung

Abgesehen von der symbolischen Verbindung zwischen Monarchie und Volk, zwischen Weiß und Rot-Blau, werden der drapeau tricolore weitere Bedeutungen zugeschrieben. Rot und Blau sollen beispielsweise die ereignisreiche Geschichte Frankreichs widerspiegeln, in einem Gefüge zwischen Heiß und Kalt, Revolution und Republik.

Die drei Farben stehen aber auch für die drei Schlagwörter Frankreichs: Freiheit (weiß), Gleichheit (blau) und Brüderlichkeit (rot). Auch in der heutigen Verfassung der fünften französischen Republik wird das drapeau tricolore im zweiten Artikel als einziges französisches Emblem gewürdigt.

Eine Meinung

  1. Eigentlich ist man sich bis heute nicht sicher, warum diese Farbe ausgewählt worden sind. Die Historiker sind darüber nicht einverstanden. Das mit den Farben von Paris und der Monarchie habe ich persönlich nie gehört. In der Uni ist mir vor allem in Geschichtunterrichten gesagt worden, es stammte sehr wahrscheinlich aus einem Willen von Union: weiss für die Monarchie, Blau für die “Girondins”, rot für ihre Gegner. Man denkt auch, es ist eine klare Andeutung an der Amerikanischen Flagge: blau, weiss, rot sind jahrelang nach der Independenz von Amerika von Franzosen getragen worden. Karambolage berichtet auch davon, sieh: http://www.youtube.com/watch?v=K3BxwLxEqCM.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*