Vorpubertät ? wann gehts los?

Wäre es nur der strenge Mief – ich würde ihm ein Deo kaufen und mich entspannt zurücklehnen. Doch neuerdings scheint über Neils Kopf häufig eine tiefschwarze Wolke schweben. Wow, kann der schmollen und die Stirn in Falten legen. Um dieses Schauspiel zu provozieren, reichen Nichtigkeiten. Das falsche Mittagessen, ein unqualifizierter Kommentar zum Thema Fußball, der kleine Bruder, der alle an seinem Ohrwurm teilhaben lässt.
Da Neil sonst überall als fröhliches Temperamentsbündel bekannt ist, beginnt der Mutterbauch zu grummeln und plötzlich fällt mir die Vokabel Vorpubertät ein. Steve Biddulph schreibt in seinem Buch „Jungen“ Interessantes über die Macht des Testosterons, aber ich befrage Google nach mehr. Tatsächlich: Das Chaos im Körper beginnt so früh. Wer bin ich, was will ich sein? Das Ziel der Pubertät ist die Selbstfindung. Das alte Selbstverständnis wird instabil, das neue zu finden gerät zur Achterbahnfahrt (für alle Beteiligten). Jeder Furz wächst sich zur Katastrophe aus.
Die Fachleute beobachten mit Beginnen des jahrelang dauernden Gefühlschaos‘ bei Jungen ein gesteigertes Bewegungsbedürfnis und eine erhöhte Freude an Sinneseindrücken (laute Musik, Licht, Schmutz zum Beispiel). Die Abenteuerlust wächst und die Bereitschaft Blödsinn anzustellen ebenso. Die Kinder verlieren sich in Tagträumen oder reagieren aggressiver als sonst. Interessant fand ich den Hinweis, dass manche Jungen vorübergehend in die Breite gehen können.
Und wie verhält Mutter/Vater sich richtig? Zum einen müssen die Kinder sich unbedingt ernst genommen fühlen. Über die Launen hinweg zu sehen, gilt als kontraproduktiv. Zum anderen brauchen instabile Vorpubertierende starke Erwachsene. Bloß nicht weinerlich sein oder um Mitleid für das eigene Unwohlsein mit der neuen Situation buhlen. „Du bist auf dem Weg, deinem Weg. Gehe ihn, wir stehen hinter Dir“ – diese innere Haltung ist offenbar die halbe Miete. Das größte Geschenk, das co-verunsicherte Eltern ihrem Nachwuchs nun machen können: VERTRAUEN. Irgendwer schreibt sogar: „Die Zeit der Erziehung ist mit der Pubertät vorbei. Was wir bis jetzt nicht erreicht haben, können wir nicht mehr erreichen“.
Was die Vorpubertät zur eigentlichen Pubertät abgrenzt: Noch geht es nicht um ein Lösen von den Eltern, deren Ansichten später weitgehend als uncool und veraltet angesehen werden. Noch taugen Mama und Papa als Ansprechpartner bei Problemen. Wenn die Hormone erst so richtig Tango tanzen, schütten die Jungen und Mädchen vor allem den Freunden das Herz aus. Auf Zickereien und Launen stelle ich mich ein, aber davor gruselt es mich wirklich.

4 Meinungen

  1. Ohje, mein Sohn ist im März 9 geworden und riecht seit kurzen auch extrem nach Schweiß. Erst habe ich gedacht, die Kinder hätten in der Schulküche gesessen, der Geruch war so zwiebelartig. Auf Schweiß bin ich erst gar nicht gekommen. Bis ich dann mal direkt unter seinen Achseln geschnuppert habe. Liebe Güte, ich konnte es kaum glauben. Geht das schon so früh los? Echt Wahnsinn. Da es mein einziges Kind ist, habe ich ganz schön daran zu knabbern…ich möchte die Zeit so gerne festhalten. Mein Sohn selbst freut sich und ist extrem stolz darauf schon zu „stinken“. Ich weiß nicht, ob ich ihm schon ein Deo kaufen sollte, so ein ganz Mildes für empfindliche Haut.Wer hat noch Erfahrungen mit so früh Pubertierenden?

  2. Ohje, mein Sohn ist im März 9 geworden und riecht seit kurzen auch extrem nach Schweiß. Erst habe ich gedacht, die Kinder hätten in der Schulküche gesessen, der Geruch war so zwiebelartig. Auf Schweiß bin ich erst gar nicht gekommen. Bis ich dann mal direkt unter seinen Achseln geschnuppert habe. Liebe Güte, ich konnte es kaum glauben. Geht das schon so früh los? Echt Wahnsinn. Da es mein einziges Kind ist, habe ich ganz schön daran zu knabbern…ich möchte die Zeit so gerne festhalten. Mein Sohn selbst freut sich und ist extrem stolz darauf schon zu „stinken“. Ich weiß nicht, ob ich ihm schon ein Deo kaufen sollte, so ein ganz Mildes für empfindliche Haut.Wer hat noch Erfahrungen mit so früh Pubertierenden?

  3. Das war mir gar nicht so klar, dass es vor der eigentlichen Pubertät schon anfängt, schwierig zu werden. Aber, was ich in dem Artikel lesen kann – starke Eltern, Erziehung bis zu diesem Zeitpunkt oder gar nicht – kommt meinen Ansichten schon sehr entgegen. Ich kann nur hoffen, dass ich diese Phasen mal gut meistern werde, wenn ich mal ein Kind habe.

  4. Das war mir gar nicht so klar, dass es vor der eigentlichen Pubertät schon anfängt, schwierig zu werden. Aber, was ich in dem Artikel lesen kann – starke Eltern, Erziehung bis zu diesem Zeitpunkt oder gar nicht – kommt meinen Ansichten schon sehr entgegen. Ich kann nur hoffen, dass ich diese Phasen mal gut meistern werde, wenn ich mal ein Kind habe.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.