Mazda 3: Die Motoren fürs Modelljahr 2012

Dem beim Mazda 3 fünf Motor-Getriebe-Kombinationen beinhaltende Benzinmotoren-Portfolio steht der 2,0-Liter MZR DISI Benzindirekteinspritzer an der Spitze, der 110 kW/ 150 PS Leistung bei 6.200 Umdrehungen pro Minute und maximal 191 Nm bei 4.500 Touren Drehmoment mobilisiert. Das Triebwerk verbindet kraftvolle Leistungsentfaltung mit hoher Wirtschaftlichkeit, was auch dem serienmäßigen Start-Stopp-System i-stop zuzuschreiben ist. Außerdem hält Mazda einen 2,0-Liter MZR-Benzinmotor mit einer Fünfstufen-Automatik bereit. Der Vierzylinder-Motor kommt auf ebenfalls 110 kW/ 150 PS, allerdings bei 6.500 Umdrehungen und ein maximal 187 Nm Drehmoment bei 4.000 Touren.

Weitere Benziner im Mazda 3

Wer im Modelljahr 2012 seinen Mazda mit weniger Leistung wünscht, ist mit dem MZR 1.6 l Benziner mit Fünfgang-Schaltung, 77 kW/105 PS bei 6.000 U/min und maximal 145 Nm bei 4.000 U/min. Neu im Angebot der Mazda Händler ist für diese Motorisierung eine Vierstufen-Automatik mit manueller Schaltmöglichkeit. Dessen Gegenteil im Antriebsprogramm stellt der 2,3-Liter MZR DISI Turbo-Benzindirekteinspritzer im Mazda 3 MPS dar, der über ein Sechsgang-Getriebe mit spezieller Übersetzung verfügt. Der Motor macht die Sportversion Mazda 3 MPS mit 191 kW/ 260 PS weltweit zu einem der stärksten Kompaktwagen mit Frontantrieb. Das maximale Drehmoment von 380 Nm liegt schon bei 3.000 Touren an.

Selbstzünder fürs Modelljahr 2012

Im Mazda 3 ist der 2,2-Liter MZR-CD Turbodiesel mit 136 kW/ 185 PS bei 3.500 Touren der stärkste Selbstzünder. Der Ölbrenner stemmt im breiten Drehzahlband von 1.800 bis 3.000 Umdrehungen stramme 400 Nm Drehmoment und kombiniert beeindruckende Fahrleistungen mit niedrigem Spritverbrauch. Zudem bietet Mazda den 2,2-Liter-Diesel auch mit 110 kW/ 150 PS und einem maximalen Drehmoment von 360 Nm bei 1.800 U/min an. Beide Varianten geben ihre Kraft über ein manuelles Sechsgang-Getriebe ab. Als besonders genügsamer Einstiegsdiesel ist ein 1,6-Liter MZ-CD Turbodiesel mit Sechsgang-Handschaltung lieferbar. Das Aggregat ist für 85 kW/ 115 PS gut und stellt von 1.750 bis 2.500 U/min ein maximales Drehmoment von 270 Nm bereit. Die niedrige innere Reibung und der leichtgewichtige Motorblock aus Aluminium haben an der beachtlichen Sparsamkeit des Motors großen Anteil.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.