Hochschulranking in Deutschland

CHE Hochschulranking

Für Studierende, Arbeitgeber, Abiturienten, Ministerien und sonstige Interessenten bieten diese Rankings einen Überblick über die Hochschule und dienen auch als Informationsquelle.
Wirklich gute Rankings geben, wenn danach gefragt wird, detaillierte Informationen über ihre Methodik bekannt. Allerdings wird dieses Kriterium zur Zeit von keinem Hochschulranking in Deutschland erfüllt. Sie zielen vor Allem darauf ab, qualitative Unterschiede zwischen den Fächern einzelner Hochschulen aufzuzeigen.

Zeit Hochschulranking

Die  Hochschulrankings haben ihre Ursprünge in Amerika und fanden Anfang der 90iger Jahre erstmals auch Anklang in Deutschland. Dort wurden viele Hochschulrankings von renommierten Zeitungen, wie z.B. Spiegel und Focus, durchgeführt. am bekanntesten dürfe hiebei aber das Zeit Hochschulranking sein. Viele Rankings jedoch sollten nicht die Entscheidung bei der Wahl zur richtigen Hochschule beeinflussen. Einige von ihnen wurden mit geringen Geldmitteln finanziert und weisen beachtliche Mängel in der Methodik, sowie bei der Sammlung unterschiedlicher Daten, auf. Ein Vorteil vom Hochschulranking in Deutschland ist, dass ein gewisser Wettbewerb untereinander entsteht. Ein großer Nachteil dagegen ist, dass die Ergebnisse zwischen den Rangfolgen sehr unterschiedlich ausfallen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.