Guns N‘ Roses: Aufstieg und Fall einer der größten Rockbands

Guns N' Roses wurde 1985 von W. Axl Rose (bürgerlicher Name William Bailey), Tracii Guns, Izzy Stradlin, Ole Beich (verstorben 1991) und Rob Gardener gegründet. Aus Unstimmigkeiten verließen nach nur wenigen Auftritten Tracii Guns, Ole Beich und Rob Gardener die Band und wurden durch Duff McKagan, Steven Adler und Slash ersetzt.  In dieser Besetzung schaffte Guns N' Roses den Durchbruch. Anfangs tourten Guns N' Roses durch die Los Angeles Klubszene und spielten in bekannten Klubs wie „The Roxy“ oder das „Troubadour“. 1986 nahm Geffen Records sie unter Vertrag, bei welcher die Band bis heute noch ist.

Guns N' Roses: „die gefährlichste Band der Welt“

Ein Jahr darauf kam ihr Debütalbum „Appetite for Destruction“, mit den Klassikern „Welcome to the jungle“, „Sweet Child o' mine“ und „Paradise City“, auf den Markt mit dem die Band den weltweiten Durchbruch schafften. Bis heute verkaufte sich Appetite for Destruction um die 30 Millionen mal was damit zu den erfolgreichsten Alben der Geschichte zählt.
1988 folgte das 2. Album „Lies“ was sich auch stolze 10 Millionen mal verkaufte. Im selben Jahr bekam die Band den Ruf als „die gefährlichste Band der Welt“ nachdem beim Monsters of Rock Festival in Donnington 2 Fans zu Tode getrampelt wurden während eines Auftritts. Zudem gab es immer wieder Aussetzer von Axl Rose und auch der Drogenkonsum von Slash und Steven Adler trugen zu diesem Ruf bei.
1990 führte der Drogenkonsum zur Entlassung Steven Adlers. Er wurde durch „The Cult“ Drummer Matt Sorum ersetzt. Ebenfalls holte Axl Rose noch den Keyboarder Dizzy Reed in die Band.

Die Welttournee „The Use Your Illusion Tour“ Höhepunkt der Karriere

1991 begann ihre Welttournee „The Use Your Illusion Tour“. Diese ging über 2 Jahre und war der Höhepunkt von Guns N' Roses. Weltweit waren die Stadien ausverkauft, sie spielten unter anderem beim Rock in Rio Festival vor 140.000 Leuten oder auch im ehemaligen Stuttgarter Neckarstadion vor 75.000 Leuten. Beim St.Louis Konzert griff Axl Rose einen Fan wegen einer Kamera an und brach das Konzert anschließend ab. Die neue Halle wurde von wütenden Fans komplett zerstört. Es gab einige Verletzte.

Durch den Wandel in der Band und auch der Lebenswandel der Mitglieder stieg Izzy Stradlin im selben Jahr aus und wurde durch Gilby Clarke ersetzt. Ebenfalls 1991 kamen im September die 2 Alben Use Your Illusion I und Use Your Illusion II auf den Markt. Das 1. mal in der Geschichte das eine Band 2 Alben am selben Tag veröffentlichte. Zusammen wurden sie 35 Millionen mal verkauft. Im August 1992 kam es zu einem erneuten Zwischenfall bei einem Konzert. James Hetfield von Metallica verbrannte sich vor dem Hauptkonzert GnR's (die Abkürzung des Bandnamens) beide Arme und konnte nicht mehr weiterspielen. GnR konnte wie so oft nicht rechtzeitig auf die Bühne was dann wieder zu Ausschreitungen führte welche schon in St.Louis passierte. Am 17. Juli 1993 wurde das letzte Konzert dieser Formation in Buenos Aires gegeben, das Ende der Use Your Illusion Tour.

Das letzte und schlechteste Album aller Zeiten

Das letzte Album dieser Formation kam im Spätherbst 1993 raus. The Spaghetti Incedent, ein Coveralbum, verkaufte sich nur 5 Millionen mal und war der große Flop und der Anfang vom Ende.
Es folgte der Umbruch und der Absturz der Band. 1994 wurde Gilby Clarke ohne jeglichen Grund entlassen. 1996 verließ Slash nach etlichen Streitigkeiten die Band, u.a.  weil Axl Rose sich den Bandnamen sicherte. Im selben Jahr stieg auch Matt Sorum aus der Band aus wegen den Streitereien mit Axl Rose. Im Jahr darauf verließ Duff McKagan wegen gesundheitlichen Gründen die Band wie es offiziell heißt. Axl Rose war somit das einzige Gründungsmitglied und auch das einzige Mitglied der Erfolgsjahre neben Dizzy Reed.

Comeback Versuch von Guns N' Roses

2001 kam es zum erster versuchten Comeback. Beim Rock in Rio Festival spielte Axl Rose vor 200.000 Leuten und mit neuen Mitgliedern das erste Konzert seit 1993. Zudem wurden neue Lieder gesungen, welche auf dem neuen Album „Chinese Democracy“  zu finden sein werden. Diese solle bald auf den Markt kommen hieße es damals. Nach etlichen Versuchen und Terminen kam es 7 Jahre später, im Jahr 2008 auf den Markt. In den Jahren darauf kam es immer wieder zu Austritten. Bis heute ist einzig Tommy Stinson noch in der Band von den neuen Mitgliedern der 2001er Guns. Er ist der Nachfolger Duff McKagans.
2002 wurden 3/4 der Tournee abgesagt. Das erste Comeback scheiterte.
Ein zweiter und geglückten Comebackversuch gab es im Jahr 2006. 1 1/2 Jahre tourte Axl Rose mit seinen Gunners durch die Welt und war in allen großen Festivals der Hauptact. Ebenfalls trat die Band bei Rock am Ring im selben Jahr auf. 
2008 kam wie erwähnt das lang ersehnte Album Chinese Democracy auf den Markt, was sich ohne Werbung und ohne Musikvideos 5 Millionen mal verkaufte weltweit. Im selben Jahr trat Robin Finck aus der Band aus und wurde durch DJ Ashba ersetzt.
2009 folgte der nächste Teil der Chinese Democracy World Tour.  Sie spielten weltweit in größenteils ausverkauften Hallen oder auch Stadien. Die Tour dauert bis heute. 
Im April 2012 werden GnR in die Rock n Roll Hall of Fame aufgenommen. Es wird wahrscheinlich das erste vollständige Treffen der Erfolgsband aus der Use Your Illusion Tournee sein. Zudem arbeitet die Band an einem neuen Album und es folgt eine Europatournee im Sommer diesen Jahres.

2 Meinungen

  1. wirklich „schade um die band“ – und ich muss echt aufpassen, dass mein phrasenschwein nicht platzt :)… aufhören, wenn´s am schönsten ist … hochmut kommt vor dem fall, herr (p)rose!!! … eine band ist teamsportaber davon ab immer wieder schöne erinnerungen im kopf, wenn man die alten scheiben von den gunners hört.

  2. Super Artikel! Ich werde mir heute in den Abendstunden auf jeden Fall alte Scheiben anhören und das eine oder andere Video auf You Tube mir ansehen. Guns N´Roses bleibt Knaller.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.