Girlsday: Der Zukunftstag für Mädchen

Wenn sich zum Girlsday, der einmal jährlich am vierten Donnerstag im April stattfindet, wieder tausende junger Mädchen in die freie Wirtschaft, die Universitäten und Ausbildungsstätten bewegen, lernen sie nicht nur etwas über den jeweiligen ‚Beruf, den sie besuchen, sondern demonstrieren auch die Wichtigkeit der Förderung junger Menschen.

Beim Girlsday geht es speziell darum, junge Mädchen an Berufe, Studien und Ausbildungsrichtungen heranzuführen, die sonst weniger in ihren Überlegungen zur Berufswahl berücksichtigt worden wären. Das sind noch immer die technischen Berufe, Handwerksausbildungen aber auch leitende Positionen in Politik und Wirtschaft gehören dazu. In letzteren Fall geht es besonders darum, Frauen in Positionen zu begleiten, die in einer – von Männern dominierten Welt – arbeiten und dabei erfolgreich sind.

Wer kann am Girlsday teilnehmen?

Beim Girlsday können alle Mädchen ab der fünften Klassen mitmachen, Jungen können an diesem Tag an einer – noch relativ jungen – Veranstaltungsreihe teilnehmen, die sich mit der Vernetzung von Initiativen auseinandersetzt, die Jungen unterstützt.

Hier wird der Fokus auch auf Ausbildung gelegt, jedoch setzt man auch deutliche Akzente im Hinblick auf die Ausbildung sozialer Kompetenz und die Flexibilisierung von männlichen Rollenbildern, denn auch die sind für die Karriere relevant. Mehr Informationen zu der Initiative hier.

Warum sollen nur Mädchen am Girlsday teilnehmen?

Neben der Förderung des weiblichen Geschlechts auf dem Bereich der technischen und naturwissenschaftlichen Berufe gilt es auch, Mädchen eine Chance zu geben, sich auszuprobieren. Lernstudien zeigen, dass Mädchen in Abwesenheit von Jungen deutlich selbstbewusster an derartige Inhalte herangehen und somit auch viel mehr lernen können.

Wann finden die nächsten Mädchen-Zukunftstage statt?

Hier sind die Termine für die Girlsdays in den nächsten Jahren:

  • 22. April 2010
  • 14. April 2011
  • 26. April 2012

Die Anmeldung kann bis zum letzten Tag vor der Veranstaltung erfolgen, wer Fragen zum Tag, zum Ablauf oder zu den Anbietern hat, kann sich auf der Homepage zum Girlsdays informieren, eine Mail an info@girls-day.de schreiben oder die Hotline (0521-106 7354) täglich in der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr anrufen. Im Internet findet man zudem eine Aktionskarte, auf der alle Anbieter verzeichnet sind.

4 Meinungen

  1. Ich finde den GirlsDay perfekt den da können Mädchen/Frauen sich Berufe anschauen die sie so nie in betracht ziehen würden (:

    Mfg

  2. die Idee find ich klasse grad den Gedanken junge Mädchen an Berufe, Studien und Ausbildungsrichtungen heranzuführen, die sie sonst vielleicht garnicht kennengelernt oder in Erwägung gezogen hätten. Besser als Spieglein, Spieglein an der Wand ……

  3. Der Grundgedanke war bestimmt einmal perfekt. Unsere Tochter ist jetzt 16 Jahre alt und seit einigen Jahren können Jungs und Mädchen diesen Tag frei gestalten. Die Lehrer sind hier in Buxtehude scheinbar froh, soviel wie möglich an Schülern mal los zu sein. Die KInder/Teens sehen es als willkommende Abwechslung, Hauptsache keine Schule! Also irgendwo ist der girlsday ganz schnell auf der Strecke geblieben. SCHADE

  4. An meinem Girls day war ich in einer Schreinerei weil ich mich sehr für holz interesiere und fand es richtig toll. Ich hoffe nächstes jahr kommt auch wieder ein GirlsDay(:

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.