Fensterputzen ohne Schlieren: Eine Anleitung mit Tipps und Tricks

Wer putzt schon gerne Fenster? Ob Hausfrau oder Hausmann, ärgern tut sich jeder über die glanzlosen Fensterscheiben mit den hinterbleibenden Schmierstreifen.

Da gibt man sich so viel Mühe, investiert so viel Zeit und kauft für teuer Geld spezielle Mittel, extra für den Fensterputz geeignet und am Ende ist man mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Vielleicht sollte hier doch in die Schatztruhe von Hausmitteln gegriffen werden. Manchmal ist mit ganz normalen Hausmitteln, die zu Hause, im Haushalt, eigentlich andere Verwendung finden, das Fensterputzen eine Leichtigkeit.

Fensterputzen ohne Schlieren: Was wird benötigt

  • Allzweckreiniger
  • Salz
  • Spülmittel
  • Spiritus
  • Essig
  • weiches Fensterleder
  • Fensterabzieher
  • schwarzer Tee
  • Schwamm
  • Nylon-Strumpfhose
  • Salmiakgeist
  • eventuell farblose Schuhcreme
  • Zucker
  • Zitronenscheibe
  • Kleiderbügel
 

Fensterputzen ohne Schlieren: So wirds gemacht!

1

Fensterputzen ohne Schmierstreifen

Ein Fensterputzmittel muss nicht teuer sein, auch einfache Hausmittel zeigen hier wahre Wirkungen. Zum einen kann ein herkömmlicher Allzweckreiniger mithilfe von etwas beigefügtem Salz ein Fensterglanz bewirken und zum anderen ist es möglich, sich ein Fensterputzmittel selber herzustellen. Dazu werden auf einen Liter Wasser ein wenig Spülmittel, Spiritus und Essig vermischt. Fenster mit Milchglasoptik können anhand von heißem Wasser und einem Schuss Essig, wunderbar geputzt werden. Danach gut trocken wischen.
2

Fensterreinigung mit Fensterleder oder Fensterabzieher

Wenn für das Fensterputzen ein Fensterleder genutzt werden möchte, sollte die Wahl auf ein weiches Leder fallen, da grobe Fensterleder die Scheiben verkratzen können. Um die Weichheit von einem Fensterleder zu erhalten, ist es außerdem ratsam, wenn es nach dem Gebrauch im handwarmen Salzwasser sauber gewaschen und auch auf ein zu starkes Auswringen des Fensterleders dabei verzichtet wird. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit mithilfe eines Fensterabzieher die Fensterreinigung vorzunehmen.
3

Nützliche Hausmittel verhelfen zu glänzende Fensterscheiben

Jetzt kann es los gehen und die Fensterscheiben können nun endlich zum Strahlen erweckt werden. Sollten unerwartete Schlieren auf der Scheibe auftauchen, kann ein kalter schwarzer Tee dabei behilflich sein, diese wegzureiben. Ein glanzvolles Strahlen erzeugt ein sauberer Schwamm, oder eine Nylon-Strumpfhose,.
die nach dem Fensterputzen noch einmal über die trockene Scheibe gerieben werden kann. Fliegendreck auf den Scheiben ist nichts Ungewöhnliches und nur sehr schwer zu entfernen. Spiritus oder Salmiakgeist können hierbei zu wirklichen “Haushaltshelfern” gegen den Fliegenschmutz werden.
4

Fensterrahmen gleich mitpflegen

Für die Fensterrahmen aus Holz eignet sich eine einfache Seifenlauge am besten. Ansonsten ist es ratsam, nur Haushaltspflegemittel und Tücher zu verwenden, die den Holzrahmen nicht mit Kratzern beschädigen. Für eine lang anhaltende Pflege ist ein Einwachsen der Rahmen, nach einer gründlichen Fensterreinigung, unumgänglich.
5

Flecken auf Fensterbänke aus Marmor beseitigen

Wenn es um das Sauber machen von Marmorfensterbänken geht, eignet sich dafür eine farblose Schuhcreme und ein weiches, trockenes Haushaltstuch gut. Die Schuhcreme großzügig über die ganze Fensterbank verteilen und danach mit dem Tuch abwischen. Abhilfe gegen Flecken auf der Marmorfensterbank, kann eine Zitronenscheibe schaffen. Dies einfach einige Male über die Flecken auf dem Marmor reiben.
6

Günstige Zeit um Gardinen und Heizkörper zu reinigen

Wer neben dem Fensterputz auch gleich die Gardinen waschen möchte, kann ein schönes strahlendes „Gardinenweiß“ erhalten, indem man sie vor dem ersten Waschvorgang durch Salzwasser zieht und dem letzten Spülgang etwas Zucker beifügt. Eine gute Möglichkeit ist es, wenn die Gardinen schon mal vom Fenster abgenommen wurden, auch gleich die Heizkörper mit  zu reinigen. Für die lästigen Rippenheizkörper mit schwer erreichbaren Stellen, gibt es eine gute Hilfe, die in jedem Haushalt griffbereit ist. Hierzu einfach an einen Kleiderbügel ein Reinigungstuch anbinden und schon sind die unerreichbaren Stellen des Heizkörpers auch leicht zu säubern.

Tipps und Hinweise

  • Die Fenster sollten nicht unbedingt im Sonnenlicht geputzt werden.
  • Nach dem Putzen kann man auch eine Nano Versiegelung auftragen, um den Glanz lange zu erhalten.
Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.