Eheringe – der Schmuck zur Eheschließung

Eheringe als Symbol der Liebe

Durch den Austausch zwei gleichförmiger Ringe symbolisiert das Brautpaar seine Zusammengehörigkeit und besiegeln das feierliche Versprechen der Liebe. Der Ehering blickt auf eine lange Tradition zurück und wurde bereits in frühester Zeit bei den Ägyptern und Römern bei der Eheschließung verwendet. Der Ehering wird hierzulande traditionell am rechten Ringfinger getragen, in anderen Ländern kann dies variieren.

Eheringe aus Weißgold, Platin oder Silber

Eheringe kann man in Juweliergeschäften, im Internet und inzwischen sogar im Versandhandel in den verschiedensten Preisklassen erwerben. Dies hängt ab, aus welchem Material die Eheringe bestehen. Sie können aus Gold, Weißgold, aus Titan, Platin oder Edelstahl und mit einem Edelstein versehen sein oder einer individuellen Gravur oder Inschrift. Sollten die Eheringe nicht gleich 100-%ig dem Finger passen, kann man sie anpassen lassen, schließlich sollte man sie bequem und hinweisend tragen können, im besten Falle, ein Leben lang. Der Kauf der Eheringe gilt als Vorbereitung auf die Ehe und macht das bevorstehende Ereignis richtig bewusst, so ist die erste Anprobe der auserwählten Eheringe schon gleich ein besonderer Moment, der auf die Ehe einstimmt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.