Best Western Hotels

Best Western – die besondere Hotelkette

Die Hotels bleiben jedoch eigenständig, weshalb auch von einer Franchiseorganisation gesprochen wird, Viele Häuser führen weiterhin ihren ursprünglichen Hotelnamen zusammen mit dem Zusatz Best Western. Die Genossenschaft ist jedoch kein starrer Verband, die angeschlossenen Hotels können jährlich neu entscheiden, ob sie dabei bleiben und die meisten tun dies.

Geschichte und Entwicklung der Best Western

Heute ist die Organisation weltweit mit über 4000 Hotels in über 80 Ländern die größte Hotelkette, gefolgt vom Wettbewerber Holiday Inn. Der Stammsitz des Unternehmens befindet sich in den USA, genauer gesagt in Phoenix, Arizona. Ihren Ursprung hatte die Organisation in einer Gruppe von mehreren kleinen kalifornischen Hotels, die sich gegenseitig weiterempfohlen haben. Im Jahr 1946 entstand daraus dann die Organisation Best Western. Der Name basiert darauf, dass die ursprünglichen Hotels alle westlich des Mississippi in den USA lagen.

Best Western in Deutschland

In Deutschland befinden sich etwa 180 angeschlossene Hotels. Wie aber bereits erwähnt ist diese Zahl jährlichen Schwankungen unterworfen. Grundsätzlich handelt es sich dabei um Drei- oder Vier-Sterne-Hotels. Unter der Bezeichnung Premier Hotels finden sich solche mit 4-Sterne-Superior-Auszeichnung.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.