Auf den Zeitpunkt kommt es an: Der perfekte Tagesplan

Einige Dinge im Leben sind einfach eine Frage des perfekten Timings. Wir verraten, wie Sie Ihren Tag vom Aufstehen bis zum Abendessen am besten für Gesundheit, Leistung und Geldbeutel planen.

Aufstehen

Der Blutdruck steigt kurz vor sieben Uhr am stärksten an. Die Folge: Der Körper beginnt wieder zu arbeiten und wir werden wacher. Also: Gegen 6.45 Uhr ist die beste Zeit, um aufzustehen und danach gut zu frühstücken.

Vormittag

Nutzen Sie zwischen zehn und zwölf Uhr Ihr Leistungshoch. Am späten Morgen beschert der Bio-Rhythmus dem menschlichen Körper und Geist das erste Leistungshoch des Tages – ideal, um schwierige Aufgaben schnell zu erledigen!

Nachmittag

Zwischen 13 und 15 Uhr müssen Sie Ihr natürliches Mittagstief überbrücken! Diesen mittäglichen Durchhänger verplanen Sie am besten mit einer angenehmen Pause wie einem Mittagessen oder einem Spaziergang. Lassen Sie es direkt im Anschluss eher etwas langsamer im Job angehen.

Zwischen 15 und 18 Uhr haben Sie Ihr zweites Leistungshoch. Hier arbeitet Ihr Langzeitgedächtnis auf Hochtouren. Das ist eine sehr günstige Zeit, um sich beruflich oder privat neues Wissen anzueignen!

Außerdem: Studien zeigten, dass unser Schmerzempfinden um 15 Uhr am niedrigsten ist. Also ideal geeignet für einen Zahnarztbesuch?

Abend

Zwischen 17 und 19 Uhr sollten Sie Ihr Abendessen einplanen. Denn: In diese Zwischenzeit sind unsere Geschmacksnerven besonders sensibel. So lässt sich das Abendessen toll genießen!

Außerdem: Am günstigsten tanken Sie zwischen 18 und 20 Uhr – tagsüber sind die Benzinpreise höher!

Foto: Thinkstockphotos, 477246701, iStock, stokkete

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.