2 Meinungen

  1. Interessant ist, welche Fördergelder eine Seite einstreichen kann, die nicht wirklich auf eigene Inhalte setzt – da gibt es schon einiges mehr im Internet zu sehen und zu lesen – beispielsweise auch der lesenswerte Kommentar im buchmarkt dazu: http://www.buchmarkt.de/index.php?mod=news&page=22077 oder im Tagesspiegel unter http://www.tagesspiegel.de/kultur/archiv/18.06.2006/2603267.asp

  2. Sehr gute Kritik von Joachim Leser auf bluetenleser.de mit dem TitelDigitaler Mist unter der Schirmherrschaft der Bundesregierung

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.