White Punks on Dope*

Wenn man das weiß, kann man es gezielt einsetzen. Sauber dosiert, wie ein Medikament. Gestern zum Beispiel habe ich mich stundenlang mit dem anderen Bildschirm in meinem Leben herumgeärgert. Genauer gesagt mit dem Aufsetzen eines Laptops und der Errichtung eines Netzwerkes, um diesen netten, kleinen Beitrag hier auch ins Netz stellen zu können. Aber nichts, absolut gar nichts hat geklappt, bestimmt fünf Stunden lang. Im Gegenteil, es ist alles nur noch schlimmer geworden. Der alte Rechner hustet und rotzt mehr denn je, und der Neue weigert sich standhaft, eine funktionierende Verbindung herzustellen. Auch jetzt noch.

Und mit diesem Technikkram ist das ja nun so: Man ist abhängig, ohne jeden Zweifel. Man ist darauf angewiesen, sonst läuft nichts. Und man ist angewiesen auf andere. Auf Ingo zum Beispiel, den netten Informatikstudenten von ganz oben, der sich mit Computern auskennt. Fünf Stunden! Und nix läuft.

Sie gehen bis ins Blut, diese Nervereien. Stimmt’s? Und wenn es einfach ums Verrecken nicht klappen will, dann bleiben sie da, stecken fest, für lange Zeit. So ist das manchmal, hat Ingo zum Schluss achselzuckend gesagt. Und er hat ja Recht, objektiv betrachtet.

Was mache ich also in meiner Not, gestern Nacht nach diesem Desaster? Ich schalte den Fernseher ein, damit wenigstens ein bisschen Ruhe eintritt. Damit ich schlafen kann, irgendwann. Und was macht der Fernseher? Er verweigert alle viertel Stunde für einige Minuten den Empfang, ohne erkennbaren Grund. Und zwar macht das jeder Fernseher, in der ganzen Wohnung, im ganzen Haus vielleicht, einfach alle. An Schlaf ist demzufolge nicht zu denken. Wie denn, wenn der beruhigende Fluss ständig unterbrochen wird. Wenn ich dann hochschrecke, weil es plötzlich wieder rauscht und schneit in meinem Gegenüber. Es ist zum Heulen.

Aber mit dem Fernseher ist es ja so: Man ist abhängig, ohne jeden Zweifel. So ist das!

* Nina Hagen, TV-Glotzer

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.