Tag drei, früh aufstehen lohnt sich, nicht nur wenn der Bundespräsident kommt

Denn da erfährt der interessierte Medienmensch dann z.B., daß und auch wann und wo sich der Bundespräsident auf der Messe blicken läßt, ein Termin, der nicht an die berühmte ‚Große Glocke‘ gehängt wird, was zumindest für die Fotoberichtenden von Interesse ist. Früh aus den Federn lohnt sich also, natürlich auch wegen des sonst recht üppigen Veranstaltungsangebots, da muß der Medien-Messebesucher eben trotz abendlicher Happy Hours und Verlagsparties durch!

Der Bundespräsident war natürlich auch Thema des Messenewsletters, „Ich bin tief beeindruckt von der Breite und Tiefe indischer Kultur. Wir können davon lernen und gemeinsam eine gute Zukunft gestalten“, schrieb Bundespräsident Horst Köhler nach seinem Rundgang durch die Gastland-Präsentation Indiens in das Gästebuch.“

Zu den vielen Orten, an denen Literatur gelesen wird, gehört jedes Jahr immer wieder an herausragender Stelle das Lesezelt, in dem ich mich z.B. bei Horst-Eberhardt Richter eingefunden hatte, als er über die Veränderungen der Männerrolle referierte und aus seinem aktuellen Buch vorlas.
ffm - buchmesse 2006 (05)

Erstmalig wurden Original-Buchillustrationen auf der Messe versteigert und wenn mein Messebudget etwas üppiger ausgestattet gewesen wäre, hätte ich auch gerne mitgeboten, bei Einstiegsgeboten von ca. 200-400 Euro: „Bei der von Roger Willemsen moderierten Versteigerung von Orginalillustrationen deutscher Künstler ging es heute rasant zu. Mehr als 30.000 Euro kamen zusammen – zugunsten der neu gegründeten Stiftung Illustration.“ (Buchmesse)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.