Sturmflut in Büsum

Ab 15. April 2006 wütet das wilde Meer am Büsumer Kutterhafen. Die neue
Ausstellung „Sturmflutenwelt Blanker Hans“ im schleswig-holsteinischen
Büsum bietet unter anderem eine virtuelle Fahrt durch das Meerhochwasser, zudem
findet man ausführliche Informationen über den Wasserkreislauf, über
Wetterphänomene, die Gezeiten, die Geschichte der Sturmfluten und den Küstenschutz.
Die Bezeichnung „Blanker Hans“ ist übrigens ein norddeutscher Begriff für die
tosende und raue Nordsee.

Das Heilbad Büsum realisiert die
Ausstellung mit Hilfe des Deutschen Pavillons der Weltausstellung 2005 in
Japan. Der ‚Experience Ride’ war das Kernstück der deutschen Präsentation in
Japan und wurde nach Ende der Weltausstellung abgebaut und nach Büsum
verschifft, um dort Teil der Sturmfluten-Erlebniswelt zu werden.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 10 Euro, für Kinder bis 15 Jahre 6 Euro.
Mehr Informationen zur neuen Attraktion gibt es hier.

Eine Meinung

  1. Moin,jo im Blanken Hans hat sich „Einiges“ getan. Auf jeden Fall sollte man Zeit mitbringen und in Ruhe alles auskundschaften.Gruss Manu

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.