Stars auf Eis – Wenn die Kufen rufen

family: Verdana“>Ab 18. Oktober schickt ProSieben jeden Mittwoch um 20.15 Uhr „Stars auf Eis“. Was nun ein ‚Star’ ist, darüber kann man sich natürlich streiten; in der Show sind jedenfalls u. a. Magdalena Brzeska, Lucy Diakovska und Oli. P dabei. Das sind aber nur die, die ich kenne, bei Charlotte Engelhardt und Pierre Geisensetter musste ich dann doch erst mal nachschauen. So viel zum Thema Stars.

Eines der Jury-Mitglieder wird der internationale Eislauf-Preisrichter Reinhard Mirmseker sein. Der amtierende Präsident der Deutschen Eislauf-Union e.V. hat ja schon mal einen ähnlich lustigen Namen wie sein „Let’s Dance“-Kollege Joachim Llambi. Vielleicht verkauft er sich auch ähnlich gut.

Das Tollste an der Show ist: Wo die „Stars“ bei „Let’s Dance“ hin und wieder über Rückenschmerzen, Bein-Aua und Schwindelgefühle klagten, da klingt „Stars auf Eis“ was das Verletzungspotenzial angeht noch um einiges spannender. Ich erwarte da wenigstens ein paar ordentliche Blutergüsse, vielleicht gibt’s sogar einen Beinbruch. Mein Favorit wäre da Oli P, aber das wäre einfach zu schön, um wahr zu sein.

Eine Meinung

  1. Ich denke da mehr an Steißprellungen. 😉

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.