Shame: Film-Trailer und Infos zum Sozialdrama mit Michael Fassbender

Shame: Sex als Schmerzmittel

Brandon Sullivan (Michael Fassbender) hat sich arrangiert mit der Oberfläche. Er lebt in New York, lebt intensiv, hat dabei Erfolg und könnte Ikone aller Männer in der Midlife Crisis sein – auf den ersten Blick. Steve McQueen schaut genauer hin, verfolgt seine Hauptfigur nicht nur in die Bar und zum nächsten Sexabenteuer, sondern bleibt und zeigt uns Brandon nackt, konfrontiert ihn mit seiner emotionalen Schwester (Carey Mulligan), bewirft ihn mit Gefühlen, bedrängt ihn mit Fragen und kratzt an dessen Fassade. Michael Fassbender, der Brandon in Shame verkörpert, und Regisseur McQueen beschreiben die Hauptfigur als sexsüchtig. Aber der Film zeigt in erster Linie einen Menschen, der der Oberfläche einer Stadt und einer Zeit mit Oberfläche begegnet, um sich unantastbar zu machen in einer Gesellschaft, die Schwächen benutzt, nicht aber toleriert – und einen Mann mit Hang zur Selbstzerstörung.
[youtube arD1Hmjlqag]

Shame: Steve McQueen komponiert

Nach Hunger erst der zweite Film des Künstlers und Regisseurs und die zweite Zusammenarbeit mit Fassbender. Nach seinem Regiedebüt über IRA Mitglied Bobby Sands, der sich während des irischen Hungerstreiks von 1981 zu Tode hungerte, wagt McQueen nun eine Sozialstudie -und gewinnt. Shame erzählt von Ängsten, Süchten und Lebensstrategien, einer Beziehung zweier ungleicher Geschwister und Verantwortung, von Routine, Kontrollzwang und Einsamkeit. Dabei scheinen die Bilder der Hauptfigur auf den Laib geschneidert: kühl und durchgestylt. Wäre da nicht das faszinierende Spiel Fassbenders, das in seiner Intensität seinesgleichen sucht, und die Hingabe der Carey Mulligan, man könnte meinen, McQueen wollte die Zuschauer zu Voyeuren machen – allein wusste er um die Wirkung seiner Darstellung.

Shame: Michael Fassbender und Carey Mulligan kreieren

Der Deutsch-Ire Fassbender, der 1977 in Heidelberg geboren wurde, erhielt seine erste größere Kino-Rolle in Band of Brothers, machte in Hunger die Welt auf sich aufmerksam und stärkte seinen Ruf als Multitalent unter anderem in Inglorious Basterds, Fish Tank, X-Men: First Class und zuletzt an der Seite von Keira Knightley und Viggo Mortensen in Eine dunkle Begierde. Carey Mulligan feierte ihren Durchbruch im vielgelobten An Education der dänischen Regisseurin Lone Scherfig bevor sie im Sequel des Oliver Stone Werks Wall Street agierte und zuletzt neben Ryan Gosling in Drive zu sehen war. Beide, Fassbender und Mulligan, überzeugen, wirken authentisch und die Chemie zwischen ihnen ist genau die, die es braucht, damit dieser Film funktionieren kann.
[youtube lfsEyWzsZh4]

Shame

Regie: Steve McQueen
Land: UK 2011
Darsteller: Michael Fassbender, Carey Mulligan
Genre: Drama
Länge: 101 min.
Facebook: http://www.facebook.com/shamemovie

Homepage

Kinostart: 01.03.2012.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.