Selbstmord! Bruce Darnell wollte sich umbringen

Bruce, der emotionale, liebenswürdige Jurist von GNTM hat ein dunkles Kapitel seiner Vergangenheit geöffnet und spricht nun drüber.

In der TV-Show „Kerner“ werden immer wieder dunkle Kapitel der sonst so lustigen Promis geöffnet. Der wohl berühmteste Ausbruch war von Verona Pooth, die über ihre schlimme Zeit in der Ehe mit Dieter Bohlen oder über die Krise ihres Mannes Franjo sprach. Nun hat auch Bruce, Jurist bei GNTM und „Das Supertalent“ über seine Vergangenheit gesprochen.

[youtube mrkv6V1d0Dw]

Bruce wollte nicht mehr
„Ich hatte einen Burnout. Ich war völlig leer. Ich hatte lange Zeit als Model gearbeitet und der Job war zu Ende. (…) Ich fühlte mich nicht mehr als Mensch, ich hatte keine Bedürfnisse mehr, ich hatte keine Orientierung mehr. Ich wusste nicht mehr, wer ich bin“, so sprach Bruce über seine Zeit bei „Kerner“.

Mit Tempo 220km/h in eine Baustelle
Er provozierte mit dem Tempo von 220 Sachen sich zu töten. Er überschlug sich fünf mal und kam ins Krankenhaus. Dieser provozierte Unfall machte ihn, zum Glück, zu einem neuen Menschen, denn er fand wieder Mut und Hoffnung. Und genau deswegen würde ihm das heute wohl nicht mehr passieren, sagt er.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.