Saftschubsen, Serienmörder und starke Frauen – das neue SAT.1-Programm


Der ehemalige SAT.1-Mitarbeiter Harald Schmidt nannte sie etwas despektierlich „Saftschubsen“, nun baut sein alter Arbeitgeber eine ganze Serie um eine Stewardess: In der neuen Telenovela „Schmetterlinge im Bauch“ (ab 21.8.) geht es um das Liebesleben der Airline-Servicekraft Nelly (hinreißend schön: Alissa Jung), der die Herzen ihrer männlichen Kollegen und Nachbarn zufliegen.

Damit setzt SAT.1 in der neuen Programmsaison 2006/2007 einen Trend fort, der in den vergangenen Monaten für den größten Erfolg des Senders gesorgt hat. Die Herz-und-Schmerz-Serie „Verliebt in Berlin„, seit Februar 2005 auf Sendung, fuhr Quotenrekorde und TV-Preise wie am Fließband ein. Nach dem großen Finale wird die Telenovela mit einem männlichen Hauptdarsteller (Tim Sander als Lisas Plenskes Halbbruder Bruno) ab 4. September fortgesetzt.

Am Sonntag schlägt SAT.1 indes einen völlig neuen Weg ein: Statt der üblichen Spielfilm-Programmierung gibt es am Sonntagabend jetzt zwei eingekaufte Serien. Mit „Criminal Minds“ (ab 13.8., 21.15 Uhr) hat sich SAT.1 einen US-Serienhit gesichert. Im Mittelpunkt steht ein Team von FBI-Profilern, die Jagd auf Serienmörder machen. Ab Herbst läuft dann auch die bewährte Krimiserie „Navy CIS“ am Sonntagabend. Zu den wenigen verbliebenen Spielfilm-Highlights gehören „Was das Herz begehrt“ mit Jack Nicholson und der deutsche Teeniehit „Die wilden Kerle“.

SAT.1 hat die Serie zur Kanzlerin im Angebot: Ab 15. August heißt es am Dienstagabend „Welcome, Mrs. President„. Geena Davis spielt die „mächtigste Frau der Welt“, die im Weißen Haus und über ihre Familie herrscht. Prominentester Nebendarsteller in dem Polit-Drama über die erste weibliche US-Präsidentin: Donald Sutherland.

SAT.1 verlässt sich nicht nur auf importierten Serien-Erfolg. Mit „Allein unter Bauern“ startet im Herbst die neue Comedy der „Edel & Starck“-Macher. Christoph M. Ohrt gibt den Berliner Spitzenpolitiker Waller, der nach einer peinlichen Affäre in der brandenburgischen Provinz hängenbleibt und seine Karriere als Bürgermeister fortsetzt. Erste Ausschnitte lassen vermuten: dieser Zusammenstoß der Kulturen funktioniert, die Gags sitzen, auch unter der Gürtellinie.

Mit Stadt, Land, Mord!“ naht endlich die Ablösung für den dienstmüden „Bullen von Tölz“. Die neue Krimireihe liefert launige Verbrecherjagden vor idyllischer Alpenkulisse. Das Ermittlerteam aus knackigem Hauptkommissar (Siegfried Terpoorten) und burschikoser Kollegin (Lilian Klebow) hält ab Herbst das Städtchen Murnau sauber.

Kein TV-Programm ohne Events: Auch SAT.1 leistet sich teure und spektakuläre Einzelstücke mit Schaufenstereffekt. Der Mehrteiler „Blackout – Die Erinnerung ist tödlich“ (Spätherbst) setzt auf ein bewährtes Spannungsmuster und prominente Darsteller. Misel Maticevic verliert als Ex-Kripomann bei einem Unfall das Gedächtnis und rollt nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus seine Vergangenheit und den ungeklärten Mord an seiner Frau auf. In Nebenrollen: Richy Müller, Dominic Raacke und Claudia Michelsen.

Mit Vergangenem spielt SAT.1 auch in der Abteilung Show und Comedy. Zu den wenigen herausragenden Show-Formaten des Senders, zumindest was die Promidichte und den Blödelfaktor angeht, zählt die „SAT.1-Spiele-Sammlung„. Was als „Promi ärgere dich nicht“ 2005 begann, wird mit weiteren Spielehits in XXL-Version fortgesetzt. Angedacht sind TV-Fassungen von „Schiffe versenken“ und „Mikado“.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.