Resident Evil 6: Trailer zur Zombie-Apokalypse

Die Resident Evil Reihe ist schon seit ihrem blutigen Anfang 1996 unter dem Namen Biohazard bekannt. Es gab allerdings schon ein Spiel unter dem Namen, also bekam der Horrorepos den berühmt/berüchtigten Titel, den wir heute kennen. Jedenfalls war das Spiel schon immer eins: Ein Shooter. Bei Resident Evil 6 geht es wieder darum so vielen Zombies (und Zombieähnliche Kreaturen) wie möglich schnell das (Un)Leben zu nehmen. Also die Toten zu töten. Die Seuche zu stoppen. So etwas in der Art jedenfalls.

Resident Evil 6: Die Story

10 Jahre nach dem der T-Virus in Raccoon City ausbrach findet die Geschichte in China statt. Die beiden altbekannten Serienhelden Leon Kennedy und Chris Redfield kämpfen sich wieder durch Zombiehorden, die sich allerdings auch, wie die Grafik und die Steuerung, weiterentwickelt haben. Nun rennen und springen die Hirn-fressenden Untoten auf den Spieler zu, anstatt langsam vor sich hin zu kriechen, wie man es in Night of the Living Dead vielleicht gesehen hat. Man stelle sich einfach 28 Days Later vor. Dazu dann die Steuerung aus Gears of War. Also ist alles dynamischer in Resident Evil 6 und man ist ständig in Bewegung beim Sprinten, Rutschen und Rollen um den fiesen Monstern auszuweichen.

Zusätzlich gibt es jetzt auch einen neuen Protagonisten, von dem im Trailer zu Resident Evil 6 viel Versprochen wird. Vielleicht sogar eine Lösung zum Untotenproblem. Er ist noch nicht benannt, aber er soll gerade jüngeren Fans und neuen Spielern imponieren. Neue Monster gibt es natürlich zum Ausgleich auch. Diese sollen sich sogar flexibel gestalten, sodass sie sich jeder Situation anpassen können und dem Spieler nie eine langweilige Kampfsimulation bieten. Nicht, dass einem während dieses Horror-Survival Spiels langweilig wird.

Fazit

Für Fans des Genre auf jeden Fall ein lohnender Kauf, aber auch für Neuankömmlinge ist das Spiel empfehlenswert. Es verspricht auf die Tradition des Spiels zu achten, aber auch dem Horror/Thriller Aspekt des Spiels neues zu verleihen. Gleichzeitig aber soll es auch noch ein dunkles Actionspektakel werden, also haltet eure Hosen fest!

Vor kurzem wurde vom Hersteller bekannt gegeben, dass der Release-Termin des Spiels für Konsolen vom 20. November 2012 auf den 02. Oktober vorgezogen wurde. Für die ersten Eindrücke kann man auch schon mal den Trailer ansehen.

[youtube sS_bGpe9qE8]

Eine Meinung

  1. Also ich habe bisher echt alle Resident Evil-Teile auf PS2 und PS3 gezockt und muss sagen: jedes für sich war spitze. Klar, gab es hier und da immer wieder ein Manko, aber das ist schließlich auch Geschmackssache. Insofern finde ich es schon ganz richtig, dass ihr sagt, dass man auf die Tradition des Spiels achten muss.

    VG

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.