Mehdi Mahdavikia wittert einen Komplott!

Daraufhin stattete ich, vom Computer meiner Firma aus, der
Homepage der Bildzeitung umgehend einen Besuch ab. Was mich, nachdem ich mir
den Artikel aufmerksam durchgelesen hatte, noch wesentlich mehr belustigte, war
die Äußerung Mahdavikias, dass er„einem Komplott zum Opfer gefallen wäre und er nun froh sei, dass die ganze Geschichte raus sei.“
 
Na klar Mehdi! Geb es doch zu, dass du dir einen mächtigen
Griff ins Klo geleistet hast. Nicht unbedingt von der Damenwahl her, denn deine
Zweitehefrau sieht wirklich hübsch. Jedoch hättest du mit deiner ersten Frau
mal klar Schiff machen sollen, bevor du in das nächste Bett
hüpfst. Nun von einem Komplott zu reden, womöglich ist noch
die CIA involviert, weil sie mit der iranischen Schönheit dir ein paar„Schläferinfos“
entlocken wollten, ist eine Sauerei.
 
Als Promi ist es halt noch schwerer der weiblichen
Versuchung zu widerstehen und du gehörst halt zu denen, die es nicht geschafft
haben. Ich denke, dass du mit Oliver Kahn, Franz Beckenbauer und Co. allerdings
in einer guten Gesellschaft bist.
 
Stehe mal deinen Mann! Schließlich wusstest du
vorher welches Risiko solch eine Doppelehe mit sich bringt. Folglich
kannst du dich wieder voll
und ganz dem HSV widmen und die Vergangenheit wäre irgendwann passé.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.