Malen oder Lieben.

Madeleine, Hobbykünstlerin, und William, Meteorologie, sind Rentner geworden. Sie kaufen sich ein Haus auf dem Land in der Nähe der Alpen. Während Madeleine malt, tut William mehr oder weniger nichts. Als die beiden ein anderes Ehepaar vor Ort kennenlernen – Eva und Adam (!), den blinden Bürgermeister und seine jüngere Frau – bahnt sich zwischen den Paaren eine Freundschaft an, aus der bald mehr wird: Partnertausch, allerdings nur auf sexueller, rein freundschaftlicher Basis. Madeleine und William gewöhnen sich an ihren neuen Lebensstil. Als sie zum Schluß ihr neues Haus wieder verkaufen wollen, und die beiden mit den potentiellen Käufern, einem Ehepaar, wiederum ins Bett steigen, machen Sie ihre Entscheidung rückgängig. Das Haus, die Landschaft, Ruhe… und aus heiterem Himmel entspringt der Sex mit Fremden, warum also verkaufen ?

Man kann Schlichtheit, Andeutungen, das Banale lieben – und vielleicht dann auch an diesem Film gefallen finden. Dazu braucht es aber tatsächlich eine sehr stark ausgeprägte Vorliebe – oder Verständnis ? –  für diesen Typ „französischer Film“. Sind unsere Nachbarn oft auch Meister darin, alltägliche Geschichten unspektakulär zu erzählen und einem bestimmten psychologischen Realismus treu zu bleiben, weil sie oft weniger ordentlich sondern emotional herangehen, so zieht’s einem doch manchmal – wie in diesem Film – glatt die Schuhe aus ! Daß ein noch nicht mal besonders ältliches Rentnerpaar tatsächlich so wenig Feuer hat, mag ja noch sein. Dann ist es wohl tatsächlich auch etwas besonders, wenn die beiden miteinander schlafen. Dennoch erscheinen ein Großteil der Handlungen über weite Strecken völlig unmotiviert. Wer stringentes Erzählen mag, wer wenigstens etwas Dramaturgie sehen will, sollte sich von „Malen oder Lieben“ fernhalten, denn vor lauter bedeutungsschwangerem Einerlei kann man schon mal verärgert die Geduld verlieren.

Eine Meinung

  1. Wer wie Madeleine die Hobbykünstlerin auch mal wieder malen will, sollte das einfach tun 😀

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.