Living with War – Premiere in Neil’s Garage

Mit der Vorabveröffentlichung im Internet hat Neil Young Wort gehalten und bietet sogar angepaßte Links zum Online-Stream von „Living With War“ für die eigene Homepage an. Das neue Album wurde erst diesen Monat eingespielt und mit einem hundertköpfigen Chor, einem Rocktrio und einer Trompete intoniert Neil Young auf dem Album kongenial „Impeach The President, he’s lying“. Mit dem Ruf nach der Amtsenthebung von Bush hat er auch musikalisch seine frühere Unterstützung für eben diesen nach den Anschlägen vom 11. September aufgegeben. Damals sang er mit „Let’s Roll“ eine Hommage für die amerikanischen Fluggäste, die das vierte Attentäterflugzeug zum Absturz brachten und unterstützte (wie so viele) den Patriot Act. Daß nun gleichzeitig der erste große Kinofilm, „United 93“, zu den Terroranschlägen vom 11. September in den US-Kinos anläuft, ist ein pikanter Zufall. Nicht weil es kostenlos ist, sondern weil der „Altmeister“ mal wieder ein geniales und hochaktuelles, politisches Album rausgebracht hat der „Hörbefehl“ für „Living with War“: www.neilyoung.com

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.