Islam

Schön ist hier ein Buch, das relativ neu auf dem Markt ist und sich intensiv mit dem Islam beschäftigt. Die Zielgruppe sind Jugendliche. Die Arena Bibliothek des Wissens, in deren Reihe das Buch erschienen ist, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Allgemeinbildung in spannende Lektüre zu packen. Das ist hier defintiv gelungen.

Die Autorin und Journalistin Souad Mekhennet beschäftigt sich intensiv mit den Themen Islamismus, Naher Osten und Terrorismus und arbeitet unter anderem für das ZDF und die New York Times. Sie ist selbst Muslimin und in Deutschland aufgewachsen. Die Zerrissenheit zwischen dem östlichen und dem westlichen Kulturkreis ist für sie seit jeher Alltag. Michael Hanfeld, der an der Entstehung dieses Buches maßgeblich beteiligt war, ist bei der FAZ in leitender Stellung tätig und Spezialist für Afghanistan und Pakistan. Die beiden renommierten Journalisten bieten mit diesem Buch einen umfassenden Überblick über die Geschichte des Islams und den muslimischen Glauben an sich. Sie lassen aber auch das Thema Terror im Namen des Islam nicht aus. Im Gegenteil, dieses Gebiet wird mit all seinen Hintergründen ausführlich beleuchtet. Aber es werden auch?Missverständnisse ausgeräumt. Und die Möglichkeit gegeben, sich?ein eigenes Bild zu machen.

Allein die Tatsache, dass sich bei einer breit angelegten Studie mit rund 50.000 befragten Muslimen in über 30 Ländern rund sieben Prozent mit den politischen Zielen von Terrorgruppen identifizieren ist zwar erschreckend, man darf aber nicht außer Acht lassen, dass hier 93 Prozent übrig bleiben, die sich davon absolut distanzieren. Und die auch nichts anderes wollen als wir: in Frieden leben.

„Islam“ von Souad Mekhennet und Michael Hanfeld, erschienen im Juli 2008 beim Arena Verlag. Das Taschenbuch kostet 9,95 Euro und eignet sich aufgrund seiner gut aufgemachten Fülle an Informationen nicht nur für Jugendliche.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.