Hudson-Morde: Wurde die Tatwaffe gefunden?

Nach der grausigen Tat vor einigen Tagen scheint es neue Hinweise zur Tat zu geben.

Vor einigen Tagen wurden drei Familienmitglieder von Jennifer Hudson ermordet: Die Mutter, der Bruder und der Neffe, der aber erst später gefunden wurde.

[you tube yIkzu2bXY7o]

Ja, es war der kleine Neffe
Montagnachmittag identifizierte Hudson die Leiche des Siebenjährigen gemeinsam mit  Familienangehörigen. So wie es aussieht wurde auch er mit mehreren Schüssen getötet. Wie grausam muss man sein um ein wehrloses Kind zu töten? Menschen sind doch Schweine, Sorry. Aber das musste ich mal loswerden. Er wurde auf dem Rücksitz eines Wagens gefunden, der der Mutter von Jennifer Hudson gehörte.

Tatwaffe gefunden?
Nach intensiven Ermittlungen der Polizei wurde nun eine Waffe gefunden, die eventuell die Tatwaffe sein könnte. Und zwar wurde am Mittwoch in Chicago eine Pistole Kaliber 45 gefunden. Die Waffe wurde wohl in einer Straße in der Nähe des Fundorts der Leiche von Hudsons Neffe entdeckt.

William Balfour, der Schwager, sitzt in U-Haft
Aber auch nur, weil er sich weigert mit der Polizei zu reden und derzeit ’nur‘ wegen des Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen. Die Anklage wegen dreifachen Mordes steht bisher noch aus. Balfour hat für den Tag der Morde ein nur zweifelhaftes Alibi, das von seiner aktuellen Freundin bestritten wird. Naja, man darf „gespannt“ sein. Ich hoffe, dass sie den Mörder bald finden!

Jennifer Hudson untergetaucht
Sie hat Angst. Angst um ihr Leben. Und sie trauert. Also zieht sie sich zurück. Sehr richtig wie ich finde, denn an ihrem Verlust müssen wir nicht teilhaben und ihr zuschauen. Angeblich soll sie sich in einem Hotel mit einem Sicherheitsteam befinden. Genaue Angaben über den Aufenthaltsort gibt es aber nicht. Und ich finde das sollte auch so bleiben.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.